Wetterexperte Plöger: Planet Erde verkraftet nur zwei Milliarden Menschen


Alpenwild Shop

Bildergebnis für Sven Plöger

Berlin (ADN). Die Welt ist nur zu retten,  wenn wir nicht so weiter machen wie bisher. Das meint der ARD-Wetterexperte und Meteorologe Sven Plöger gegenüber „neues deutschland“ (nd) in einem Interview am Donnerstag. Derzeit leben lebten 7,5 Milliarden Menschen auf der Erde. Der Planet verkrafte auf Dauer aber nur zwei Milliarden Menschen, die so hohe Emissionen haben, wie sie gegenwärtig pro Kopf in den Industrieländern produziert werden. Der Kohlendioxidausstoß müsse schnellstmöglich reduziert werden. Schaffbar sei das. ++ (kl/mgn/09.08.18 – 201)

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 09.08.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Wetterexperte Plöger: Planet Erde verkraftet nur zwei Milliarden Menschen

  1. Pingback: Wetterexperte Plöger: Planet Erde verkraftet nur zwei Milliarden Menschen | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Guide Stones Georgia Washington, halte die Menschheit unter 500 Millionen…

    Keine weiteren Fragen…

    Der mitlesende staaten- und verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…
    denn auch hier würden Reduzierungen angedacht sein…

  3. Ulrike sagt:

    Sagt das mal den Ländern die dumm drauf los ficken und jede Menge Kinder planlos in die Welt setzen.
    Und dann dürfen wir sie füttern wenn sie am verhungern sind.
    Die Menschheit ist so blöd dass es schon weh tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.