Kreml dementiert Medienberichte über Einigung zwischen Washington und Moskau über Rückzug Irans aus Syrien

  • Kreml dementiert Medienberichte über Einigung zwischen Washington und Moskau über Rückzug Irans aus Syrien

Moskau(ParsToday)- Der Kreml-Sprecher, #Dmitri Peskow, ist Medienberichten entgegengetreten, wonach sich Präsidenten der Vereinigten Staaten und Russlands, Donald Trump und Wladimir #Putin, über die Notwendigkeit des Rückzugs Irans aus Syrien gesprochen hätten

Dazu teilte Peskow heute mit, Kreml kommentiere Medienberichte nicht, wonach #Trump und Putin bei ihrem jüngsten Treffen in der finnischen Hauptstadt, Helsinki, auf Rückzug Irans aus Syrien verständigt hätten.

Der Kreml-Sprecher sagte, er habe zuvor all das, was über das Trump-Putin-Gipfeltreffen in Helsinki gesagt werden musste, gesagt, und dem sei nichts hinzuzufügen, erklärte Paskow.

Unmittelbar nach dem Trump-Putin-Gipfel in Syrien setzten Medien Berichte in die Welt, wonach beide Präsidenten sich auf Rückzug Irans aus Syrien verständigt hätten.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 18.08.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.