Hamm: Zugbegleiter bei Fahrausweiskontrolle von Nigerianerin in die Hand gebissen Bundespolizei nimmt Reisende nach Auseinandersetzung vorläufig fest

BUNDESPOLIZEIDIREKTION SANKT AUGUSTIN

BPOL NRW:

Münster, Hamm (ots) – Der Zugbegleiter der Eurobahn 89973 kontrollierte heute (13.09.2018) um 09:30 Uhr, im Zug von Münster nach #Hamm, den Fahrausweis einer 30-jährigen Frau. Dabei stelle der Zugbegleiter fest, dass der vorgezeigte Fahrschein der #Nigerianerin ungültig war und zog das Ticket ein.

Die Frau biss daraufhin überraschend den Zugbegleiter in den kleinen Finger der linken Hand, so dass die stark blutende Wunde schließlich ärztlich versorgt werden musste.

Im Bahnhof Hamm nahmen alarmierte Bundespolizisten die Frau vorläufig fest und verbrachten sie zur Bundespolizeiwache. Dort erstatteten die Beamten der Bundespolizei Strafanzeige wegen Betrug und gefährlicher Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Pressestelle Bundespolizeiinspektion Münster
Tel.. 0251 / 97437 – 103
Email: presse.ms@polizei.bund.de

Veröffentlicht:
Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Pressesprecher Jens Flören
Telefon: 02241 / 238 – 1444
E-Mail: presse.nrw@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nrw
www.bundespolizei.de

Bundesgrenzschutzstraße 100
53757 Sankt Augustin

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 13.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Hamm: Zugbegleiter bei Fahrausweiskontrolle von Nigerianerin in die Hand gebissen Bundespolizei nimmt Reisende nach Auseinandersetzung vorläufig fest

  1. Pingback: Hamm: Zugbegleiter bei Fahrausweiskontrolle von Nigerianerin in die Hand gebissen Bundespolizei nimmt Reisende nach Auseinandersetzung vorläufig fest | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Na hoffentlich hat der Zugbegleiter kein AIDS abgefangen !

  3. Ulrike sagt:

    Erstattete die Polizei Anzeige – lachhaft. Diese dreckige Negerin sofort heim nach Nigeria ausweisen. Diese Weiber sind auf der Strasse frech wie Rotz als wie wenn ihnen das Land gehören würde.

    Es wird Zeit dass solche Kreaturen wieder ausser Landes geschafft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.