DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH WIRKLICH AB!! – Sechs Millionen Babys! Weltmeister im Völkermord

 


Alpenwild Shop

Von PETER BARTELS | Es gibt Tatsachen, die nicht mal mehr der liebe Gott ungestraft aussprechen darf … Wenn er kein „Nazi“ sein will. Und doch: In #Deutschland findet seit Jahren der größte #Völkermord der Geschichte statt: Sechs Millionen tote Babys. Bis jetzt …

Sie durften nicht leben, wie ER es eigentlich wollte. Sie mußten sterben, weil SIE es so wollten. Sie wurden abgetrieben … In einem verstörenden Report hat Michael Grandt für „KOPP exklusiv“ Deutschland eine bittere Rechnung aufgemacht. In der Ausgabe 39/18, verschämt versteckt auf den Seiten 9/10: „Wie die Heimatbevölkerung aufgelöst wird“. Ohne Poesiesound, Fraktur: Warum … Wie … Seit wann Deutschland sich abschafft.

Als #Sarrazin es vor Jahr und Tag wie ein furztrockener Bevölkerungsmathematiker nach- und vorrechnete, wurde er von den Medien geteert und gefedert, tage-, wochen-, monatelang von kinderlosen Furien in den Talksshows niedergekeift. Und eine ebenfalls kinderlose Kanzlerin, die wie immer nix gelesen hatte, lispelte kategorisch durch die Raute: „Das Buch ist nicht hilfreich!“ Es war noch nicht mal da …

Die deutsche Apokalypse hatte in den 70er-Jahren mit verheuchelten Nebelwerfern und „Stern“-Stunden das Perpetuum Mobile der Vernichtungsmaschenerie in Gang gesetzt: „Mein Bauch gehört mir“. Schöne Schamaninnen, schiache Schrapnells und Emma-Emanzen prahlten stolz, oder verdruckst: „Warum ich abgetrieben habe!“ So gut wie keine konnte, wollte je ein Baby haben: „Ich laß mir doch das Vögeln nicht verbieten!!“ Die „Tage“ abwarten? Coitus Interruptus? Katholen-Kacke! Die Pille mußte her. Die Pille kam. Tarnkappe und Schutzschild der verlogenen Moral: Ungewollte Schwangerschaft … Vergewaltigung … Lebensgefahr für die Mutter … Lebensunfähiges Kind …

Heute muss fast a l l e s geboren werden. Heute brauchen wir j e d e n. Heute haben wir ja Inklusion: Keiner muss mehr singen, um sich das Stottern abzugewöhnen … Die schwulen Schlaffis der 68er klapperten mit den Augendeckeln … Die geilen Genossen hatten endlich steife Wahl und freien Schritt: „Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment“. Und die roten Danys ließen sich in der grünen Krippe die Latzhosen streicheln …

„Und alles war gut so“, kardätschten die hochbezahlten Magazin-Magier von MONITOR bis REPORT und PANORAMA Woche für Woche die Entbindungsstationen leer und leerer. 1974 kippte „endlich“ der sogenannte „Abtreibungsparagraph“. Sex ohne Sorgen vor dem Morgen danach: Die Pille macht frei! Die Praxen blieben leer. Baby? Übermorgen! Das Matriachat macht das schon… Sogar Babys ohne Bauchschmerzen: Kaisers Cut. Oder die neue genetische Zauberformel: Adoption! Die Schwulen, die Lesben machen es doch längst vor …

Michael Grandt: „Wenn eine familienfeindliche Politik … Geburtenanreize verhindert, der demografische Wandel politisch verursacht und stattdessen immer mehr Einwanderer angeworben werden, ist die logische Folge die Auflösung der #Heimatbevölkerung … Alle Völker genießen bestimmte Rechte (»Völkerrecht«). Zu den wichtigsten Rechten gehört das Recht auf seinen Bestand. Doch gerade dies scheint hierzulande von den eigenen Politikern ad absurdum geführt zu werden: Wenn Geburtenanreize für die Heimatbevölkerung verhindert und stattdessen immer mehr Einwanderer angeworben werden, ist die logische Folge die Auflösung der Urdeutschen. Einwanderer statt mehr Geburten führt früher oder später zum Bevölkerungsaustausch. Und das ist keine Verschwörungstheorie, sondern einfache Mathematik:

Land/Geburtenrate pro Frau

Niger 7,6
Südsudan 6,7
Kongo 6,5
Somalia 6,4
Afghanistan 4,6
Eritrea 4,1
Syrien 2,9
Frankreich 1,9
England 1,8
Belgien 1,7
Deutschland 1,6
Niederlande 1,6
Österreich 1,4
Polen 1,3
(Quelle: Weltbank)

Grandt subsumiert: Eine Frau aus Niger bekommt im Durchschnitt fünfmal so viele Kinder wie eine Deutsche; eine aus Afghanistan dreimal so viele und eine syrische Frau immerhin doppelt so viele … Eine »Geburtenverhinderungspolitik« ist der Anfang vom Ende eines Volkes. Sinkende Geburtsraten sind in Deutschland seit Jahrzehnten zu beobachten:

1900: 4,7
1950: 2,5
2017: 1,6

Gut, zu „Kaisers Zeiten“ gab es in Deutschland noch kein Fernsehen, aber 4,7 Kinder pro Frau. Nur: Im Afghanistan von heute g i b t es Fernsehen – und trotzdem 4,6 Kinder pro Frau. Grandt nennt den banalen Grund: „Unsere »linke Republik« (zu der man seit Längerem getrost auch die CDU zählen kann) hat unsere Familien zerstört. Die Grünen tun sich besonders hervor: durch Genderisierung, Homo-Ehe und die fast schon zur Religion stilisierte »Selbstverwirklichung« der Frau. Mutterschaft und ein Leben mit Kindern stoßen in ihren Reihen auf Ablehnung …“

 

      Spreadshirt Shop idee09

Die Totschlag-Argumente: „Berufliche Selbstbestimmung“ … „Emanzipation“ … „Unabhängigkeit“ … „Erwerbstätigkeit“ … Mutterschaft? Schon Scarlett O’Hara hauchte es in den Hollywood-Wind: „Verschieben wir’s auf Morgen …“ „Morgen“ ist heute „40“. Oder „50“. Manche Frauen tricksen den lieben Gott inzwischen sogar noch mit 60 aus … Schon die römischen Frauen wollten irgendwann lieber „Selbstverwirklichung“, wurden Anwälte, quasselten den Generalen in die Schlachtpläne, kloppten sich in der Arena. Kinder? Verhütung, sogar Abtreibung gab es schon vor 2000 Jahren. Ansonsten, irgendwo ausserhalb die „Entsorgungs-Krippe“ der ungewollten Seelen … Das Ende der Geschichte: Das Ende Roms …

„Es gibt nichts Neues unter der Sonne“, seufzte vor 3500 Jahren Salomon. Wirklich nicht: Michael Grandt: „Die familienfeindliche Politik klammert Kinder aus … In der frauenpolitischen Programmatik vor allem der Grünen ist das Kind nur ein anonymer Faktor … Der Familien vernichtende Feminismus: Zerrüttung von Familien • Auflösung traditioneller Familienstrukturen • Scheidungsboom Alleinerziehung • Geburtenschwund • Abtreibungsboom • Wertezerfall • Süchte und Depressionen …“

Und: Der demografische Wandel ist politisch verursacht. Umgesetzt wird diese Politik seit den frühen 70er-Jahren von allen politischen Parteien, Methoden: • Abschaffung der Ehe als gesetzlich geschützte Institution • Die »Ein-Eltern-Familie« • Das »Zwischenlagern« der Kinder (immer häufiger schon der Babys) im Kinderhort • Entwertung des Zusammenlebens • Freigabe der Abtreibung.

Dann, trockener, tödlicher als Sarrazin je war: „Seit 1974 wurden in Deutschland fast sechs Millionen Kinder abgetrieben. Diese »Normalisierung des Tötens« wurde ebenfalls von links-grün feministischen Kräften gesellschaftsfähig gemacht. Das hat dazu geführt, dass Deutschland in den letzten zwei Generationen rund neun Millionen Menschen fehlen. Der Geburtenrückgang ist nichts anderes als die logische Konsequenz dieser Familien vernichtenden Politik der letzten Jahrzehnte. Der »demografische Wandel« (Klartext: das Aussterben der Deutschen) ist politisch verursacht und keinesfalls ein »Naturgesetz«.

Die »Fachkräfte«-Lüge

Weiter: „Durch eine vermehrte Zuwanderung will man dieses Manko wettmachen. 2015 erfand man dazu die »Fachkräfte«-Lüge, formuliert vom damaligen Vizekanzler Sigmar Gabriel (Beruf: Berufsschullehrer): »Wir brauchen eine Willkommenskultur über alle Bereiche der Gesellschaft hinweg. Nur so kann Deutschland … den demografischen Wandel meistern.« Doch statt »Fachkräften« kamen (kommen!) überwiegend Menschen, die in unsere Sozialsysteme einwandern … deren Frauen eine viel höhere Gebärfähigkeit (Sarrazin: Fertilität) besitzen als Einheimische …

»#Völkermord« an #Deutschen?

Michael Grandt: „Zur Erfüllung des UN-VÖLKERMORD-Straftatbestandes der VÖLKERMORDKONVENTION aus dem Jahr 1951(!!!) genügt die »teilweise oder gezielte Zerstörung« einer »nationalen, ethnischen, rassischen oder religiösen Gruppe«. Es reicht schon aus, wenn ein #Volk bewusst unter Lebensbedingungen gestellt wird, die auf die völlige oder teilweise Zerstörung der Gruppe abzielt …“ Natürlich galt/gilt das nur für nordamerikanische Winnetous, afrikanische Buschmenschen und Amazonas-Indios, nicht für Germanen, egal, wie blond sie sind …

Apocalypse now: Der »Völkermord« an den Deutschen geschieht durch die Vermeidung von Geburtenanreizen und Geburtenverhinderung für die Heimatbevölkerung … Die familienfeindliche Politik legalisiert (Massen-)Abtreibungen … fördert die #Masseneinwanderung aus Arabien und Afrika und die viel höhere Gebärfähigkeit … die kinderlose „Mutti“ und ihre kinderlosen Kampfhennen kaschieren, reparieren lieber mit Milliarden, statt zu tun, wozu Gott sie gemacht hat, Darwin als ewige Genetische Gleichung belegt hat: Mann + Frau = Kind = Menscheit, Volk, Nation, hier: Deutschland!!

Michael Grandt: „Bleibt die Geburtenrate der Deutschen so niedrig wie bisher und die der Immigranten so hoch, ist das Aussterben der Heimatbevölkerung unabdingbar.“

Amen? Allahu Akbar! Lieb Vaterland, magst ruhig sein … Die Bayern lassen Dich nicht allein. Und dann komme die Hesse …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Quelle: pi-news.net vom 07.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH WIRKLICH AB!! – Sechs Millionen Babys! Weltmeister im Völkermord

  1. Pingback: DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH WIRKLICH AB!! Sechs Millionen Babys! Weltmeister im Völkermord | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Das ist das Resultat der ganzen vegan verschwurbelten Weiber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.