ICE in Flammen! – ÜBER 500 PASSAGIERE AUS ZUG GEHOLT


Alpenwild Shop

 Zwischen den Bahnhöfen Siegburg (Nordrhein-Westfalen) und Montabaur (Rheinland-Pfalz) mussten rund 500 Fahrgäste den brennenden ICE verlassen

Zwischen den Bahnhöfen Siegburg (Nordrhein-Westfalen) und Montabaur (Rheinland-Pfalz) mussten rund 500 Fahrgäste den brennenden ICE verlassenFoto: Ute Lange / dpa

Schock für rund 500 Pendler in einem ICE auf der Strecke von Köln nach Frankfurt! Zwischen zwei Haltestellen im Westerwald geriet der Zug plötzlich in Brand.

Der ICE 511 war um 6.35 Uhr auf dem Weg nach München. Zwischen den Bahnhöfen Siegburg (Nordrhein-Westfalen) und Montabaur (Rheinland-Pfalz) kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

Retter evakuierten510 Passagiere aus dem Zug. Laut Bundespolizeidirektion Koblenz sei niemand verletzt worden. Die Passagiere kamen in ein nahe gelegenes Gemeindehaus, wo sie nach Angaben der Deutschen Bahn mit Bussen hin gebracht wurden.

Verletzt wurde bei dem Unglück niemand
Verletzt wurde bei dem Unglück niemand Foto: Ute Lange / dpaFlammen schlagen aus einem Waggon des ICE, der von Köln nach München fahren sollte
Flammen schlagen aus einem Waggon des ICE, der von Köln nach München fahren sollte Foto: Ute Lange / dpa

Die ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt gehört zu den Hauptachsen und kann bis voraussichtlich heute Nacht nicht befahren werden – Verspätungen und Ausfälle drohen. Pendler müssen am Vormittag schon mit Wartezeiten von bis zu 90 Minuten rechnen.

Wegen der Löscharbeiten musste auch die naheliegende A3 komplett für den Verkehr gesperrt werden. Inzwischen wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Köln wieder freigegeben, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei in Montabaur sagte.

 

Quelle: Bild-online vom 12.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu ICE in Flammen! – ÜBER 500 PASSAGIERE AUS ZUG GEHOLT

  1. Pingback: ICE in Flammen! – ÜBER 500 PASSAGIERE AUS ZUG GEHOLT | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Der letzte Wagen? Wie das?
    Ein Anschlag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.