Attentat von Kertsch: Russische Behörden veröffentlichen Details über Opfer


Alpenwild Shop

Gedenkstätte der Opfer in Kertsch

© Sputnik / Ekaterina Keiso

Am Mittwoch hat sich in der Stadt #Kertsch auf der russischen Halbinsel #Krim ein schweres #Attentat ereignet. Ein junger Mann schoss in einer Berufsschule um sich und zündete einen Sprengsatz. Nun haben russische Behörden neue Details zu den Opfern der Tragödie offengelegt.

Demnach ist die Zahl der Toten in Folge des Attentates auf 20 gestiegen. Eine Person erlag in der Nacht im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Zudem ist nun bekannt geworden, dass unter den Opfern 15 Studenten und fünf Angestellte der Berufsschule sind.Sechs der toten Studenten waren minderjährig und neun zwischen 20 und 21 Jahre alt.

Auch über Verletzte liegen nun nähere Angaben vor.

Zwölf Menschen befänden sich nach wie vor in der Reanimation.

Insgesamt sind 44 Verletzte in Krankenhäusern untergebracht. 34 Menschen sind in einem mittelschweren, drei in einem schweren und sieben in einem äußerst schweren Zustand.

Quelle: Sputnik vom 18.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Attentat von Kertsch: Russische Behörden veröffentlichen Details über Opfer

  1. Pingback: Attentat von Kertsch: Russische Behörden veröffentlichen Details über Opfer | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.