Ausgesprochen liberal! FDP will Heilpraktiker langfristig abschaffen


XXL-Sizes

Heilpraktiker (Bild: shutterstock.com/Von Ivana P. Nikolic)
Heilpraktiker (Bild: shutterstock.com/Von Ivana P. Nikolic)


cabinol.de

Alles andere als liberal klingt der Vorschlag der ehemaligen Liberalen: Die Arbeitsgruppe (AG) Gesundheit der FDP-Fraktion im Bundestag sieht es „im Sinne der Patientensicherheit“ als geboten an, „die Erlaubnis zur Bezeichnung als ‚Heilpraktiker‘ mittelfristig auslaufen zu lassen“. 

Durch eine staatliche Erlaubnis, die Bezeichnung ‚#Heilpraktiker’ zu führen, werde beim Patienten der Eindruck erweckt, dass der betreffende Behandler tatsächlich des ‚Heilens‘ kundig sei und die vom Heilpraktiker vorgenommenen Behandlung tatsächlich ‚Heilung‘ erwarten lasse, so die Begründung der #FDP, die sich per gesetzlicher Regelung in die gesundheitliche Entscheidung des Bürgers einmischen will. In einem neuen Positionspapier AG Gesundheit fordern die angeblich Liberalen auch hier eine staatliche Regulierung.  Um die entsprechende Erlaubnis zu erhalten, sollen Heilpraktiker eine Prüfung ablegen, die sicherstellen soll, dass von der Tätigkeit des Heilpraktikers keine Gefahren ausgehe.

 

Das bedeute aber nicht, das es künftig keine alternativ- und komplementärmedizinischen Angebote mehr geben solle, so die regelungswütigen FDPler. Es sie aus Sicht der AG Gesundheit entscheidend, dass ausschließlich wissenschaftlich fundiert ausgebildete Ärzte staatlich gelabelt ‚#Heilkunde‘ betreiben dürfen“, so die Forderung der FDP-Abgeordneten.

Der Vorschlag des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) gegen gefährliche Therapien vorgehen zu wollen, geht der FDP laut dem Ärzteblatt nicht weit genug. So seinen die von Spahn erwähnten Frischzellentherapien nur die Spitze des Eisbergs. „Wenn Spahn Patientensicherheit fördern möchte, soll er sich ehrlich machen und eine grundlegende Reform des Heilpraktikerwesens anstreben“, so die liberale, pharmahörige Forderung. (SB)

Quelle: journalistenwatch.com vom 19.11.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Ausgesprochen liberal! FDP will Heilpraktiker langfristig abschaffen

  1. Pingback: Ausgesprochen liberal! FDP will Heilpraktiker langfristig abschaffen | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Jeder der versucht gegen das Gift der Tabletten eine natürliche Heilung herbei zu führen, wird von allen Knechten der Pharmaka bekämpft. Voran die nämlichen!

  3. Ulrike sagt:

    Ist doch klar die nehmen den Ärzten das Geld weg indem sie heilen. Die Schulmedizin wird nämlich mittlerweile von vielen gemieden.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Die Heiler sollen als Konkurrenz weg! Alle (AfD glaube ich nicht) in dem bestuhlten Volksbeseitigungshaus rennen aber zu Wahrsagern! Das ist nicht von mir erfunden! Eine Wahrsagerin hat mal ausgesagt. Der Kohl war bei Ihr Kunde, Willy Brand auch.

  5. Birgit sagt:

    Erschlagen, ersäuft und verbrannt, im Namen der katholischen Kirche, AMEN !
    Heutzutage macht man das mit „Gesetzen“.

    DIE haben die Wissenden schon immer gehaßt !
    Denn mit denen ist kein Geschäft zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.