70.000 Illegale auf den Weg in den goldenen Westen


aluboxen.com

Nach Angaben des Ministers würden täglich etwa 300 illegale Einwanderer aus der Türkei nach Griechenland fließen, eine alarmierende Situation, die Bosnien und Herzegowina vor ernsten Problemen stellt.

In den ersten beiden Monaten des Jahres 2019 haben die bosnischen Behörden in der Gegend von Bihac und Sarajevo mehrere illegale Einwanderer mit Ursprung in Afghanistan ermittelt und unter ihre Aufsicht gestellt, von denen fünf im Verdacht stehen, Verbindungen zum islamischen Terrorismus und ein Sechstel des Menschenhandels zu haben und organisiertes Verbrechen. Dies wurde von der Nachrichtenagentur Fena angekündigt. Vier Verdächtige im Alter zwischen 23 und 34 Jahren stellen eine Bedrohung für die Sicherheit des Landes dar, während zwei Personen noch immer versuchen, ihre Identität in Zusammenarbeit mit internationalen Sicherheitsbehörden und Herkunftsländern zu bestätigen.

Unterdessen hat die slowenische Polizei in den letzten Tagen etwa zwanzig illegale Einwanderer abgefangen und blockiert, die illegal aus dem benachbarten Kroatien in das Land einreisen wollten. Laut lokalen Medien waren die meisten Migranten – Afghanen, Pakistaner, Iraner – in LKWs versteckt, die in die EU-Länder Westeuropas zogen. Beobachter stellen eine zunehmende Intensivierung der Landmigrantenströme entlang der Balkanroute fest, auch unter Berücksichtigung verbesserter Wetterbedingungen und steigender Temperaturen.

„Milan, Milan!“, Schrien die Pakistaner ihn an und streckten den Finger auf die islamische Frau, die auf den Schienen des Bahnhofs Sarajevo saß, von wo aus sie nach Italien abreisen wollten:

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu 70.000 Illegale auf den Weg in den goldenen Westen

  1. Pingback: 70.000 Illegale auf den Weg in den goldenen Westen | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Sorgt endlich dafür dass diese Horden niemals unser Land erreichen. Wie lange wollt ihr die noch kommen lassen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.