Wunder in Paris: Die Bienen von Notre-Dame leben

 


cabinol.de

 

Über ein kleines #Bienen-Wunder freut sich der Imker von Notre-Dame in #Paris: Trotz des Großbrandes seien alle drei Bienenstöcke auf dem Dach der Sakristei intakt.

„Die Bienen leben. Das hatte ich nicht erwartet.“ Nicolas Géant, Imker von Notre-Dame

Er habe Anrufe von Menschen aus aller Welt erhalten, die sich um die Tiere gesorgt hätten.

Bei Feuer saugen Bienen sich mit Honig voll

Der Imker bestätigt, dass ihn der Sprecher von Notre-Dame informiert habe, die Bienen seien putzmunter und schwirrten um ihre Stöcke. Auch auf Satellitenbildern seien die Bienenstöcke erkennbar.

„Diese Art gibt ihre Bienenstöcke nicht auf“, sagte Géant stolz über seine europäischen Bienen. Im Fall eines Brandes saugten sie sich mit Honig voll und schützten ihre Königin. Der Imker hofft, die Insekten kommende Woche in Augenschein nehmen zu können, wenn die wichtigsten Arbeiten zur Stabilisierung der Kathedrale beendet sind.

Quelle: Bayerischer Rundfunk vom 18.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wunder in Paris: Die Bienen von Notre-Dame leben

  1. Pingback: Wunder in Paris: Die Bienen von Notre-Dame leben | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.