Asylbewerberunterkünfte vermüllen – keiner räumt auf

 


Anzuege.de

Symbolfoto: Von Jaromir Chalabala/Shutterstock
 

Ebersberg/Poing – Weil die Asylbewerberunterkünfte in der Gemeide Poing vermüllt und verdreckt sind, soll es bald eine Aufräumaktion geben. Nicht jedoch die Verursacher werden die zugemüllten Außenflächen säubern. Der Helferkreis wird anrücken und den Dreck der Hereingeflüchteten wegräumen.

Nachdem die Beschwerden über die zunehmende Vermüllung der Asylbewerberunterkünfte und deren Umfeld immer mehr wurden, hat Bürgermeister Albert Hingerl in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Poing angekündigt, dass nun sauber gemacht werde.

„Um Abhilfe zu schaffen, wird in allen dezentralen Unterkünften im Gemeindegebiet unter der Leitung des Landratsamtes mit Bewohnern, dem Helferkreis und der Gemeinde Poing zeitnah eine Aufräumaktion der Außenflächen durchgeführt werden“, heißt es laut dem Merkur von der zuständige Kreisebehörde. Generell seien die Asylbewerber für die Abnutzung und Sauberkeit der Unterkünfte selbst verantwortlich.

Allerdings, so der Hinweis des Landratsamts: Die Bewohner hätten teilweise ein anderes Selbstverständnis bezüglich Sauberkeit und Ordnung. Die hygienischen Zustände in den Unterkünften sollten nicht „an unserem Standard gemessen werden“. Diese seien in keinem schlechten hygienischen Zustand, da Hausmeister ja mehrere Stunden wöchentlich vor Ort seien.

Es gäbe jedoch „keine Sanktionsmöglichkeiten, um die Bewohner anzuhalten, die Putzpläne einzuhalten und für Sauberkeit zu sorgen“, teilte das Landratsamt weiter mit. (SB)

Quelle: journalistenwatch.com vom 20.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Asylbewerberunterkünfte vermüllen – keiner räumt auf

  1. Pingback: Asylbewerberunterkünfte vermüllen – keiner räumt auf | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Wer so blöd ist und dort hilft beim aufräumen dem ist nicht zu helfen. Da kann man sich weiss Gott was holen. Das Dreckspack soll seinen Dreck gefälligst selber aufräumen.

    Was für ein Volldepp sitzt in dem Landratsamt ???

  3. birgit sagt:

    „Die Bewohner hätten teilweise ein anderes Selbstverständnis bezüglich Sauberkeit und Ordnung. “

    Jagt dieses faule, dahergelaufene Pack sofort aus den Buchten !
    Die haben ihren Dreck selbst zu beräumen, ansonsten gibt’s nichts mehr zu fressen.

    „keine Sanktionsmöglichkeiten, um die Bewohner anzuhalten,“

    Die Sanktion lautet, sofort abschieben, diesen Dreck !

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Erst wenn aufgeräumt ist dürfen Sie die Unterkunft verlassen. Es gäbe noch Beispiele wie man das mit des Menschen bestem Freund sichert, daß keiner raus kommt. Das hat seinen Ursprung in der ehemaligen DDR. Wenn Sie etwas fürchten, dann diesen Helfer des Menschen.

    • birgit sagt:

      Du meinst Anubis !
      Oh ja, wenn der auftaucht wechseln sie die Straßenseite.
      Die Thüringer waren in dieser Zucht zu DDR-Zeiten ganz groß.
      Heute muß man die echten Exemplare leider suchen, da von Wessizucht versaut und somit hinten tiefer gelegt. Hauptsache „schön“ aber nicht mehr richtig laufen können, HD läßt grüßen, alles so gewollt.

      Die Fußhupen sind natürlich bei diesem Geschäft ausgeschlossen !
      Piffi drückt lieber das Sofa !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.