Brennendes Polizeiauto: Afghanischer Täter wurde geschnappt


aluboxen.com

Das Polizeiauto brannte am 10. Mai komplett aus und auch eine Fassade wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Das Polizeiauto brannte am 10. Mai komplett aus und auch eine Fassade wurde in Mitleidenschaft gezogen.© KK

Wagen „aus Frust“ in Brand gesetzt

Villach – Am 10. Mai meldete sich eine Leserin bei uns und berichtete von einem in Flammen stehenden Polizeiauto. Der Wagen brannte damals komplett aus. Wie die Polizei nun bekanntgab, konnte der Täter, ein 18-jähriger afghanischer Staatsbürger, gestern ausgeforscht werden.

Am gestrigen Sonntag, dem 19. Mai, konnte ein 18-jähriger afghanischer Staatsbürger nach umfangreichen Ermittlungen ausgeforscht werden. Er gab im Zuge der Einvernahmen an, dass er den Funkstreifenwagen, der am 10. Mai komplett ausbrannte, in allgemeinem Frust in Brand gesetzt hatte. Zuvor hatte er an einer Tankstelle Benzin erworben und Stunden später damit den vor der Polizeiinspektion abgestellten Funkwagen übergossen und angezündet. 5-Minuten berichtete.

Versuchte Diebstähle

Der 18-jährige gab weiter an, dass er zwei Nächte zuvor versucht hatte, bei zwei Juweliergeschäften in Villach mit einem Hammer die Auslagenscheibe einzuschlagen um den ausgestellten Schmuck zu stehlen. Aufgrund des Sicherheitsglases misslang dieses Vorhaben jedoch. Der 18-jährige wurde sofort festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Quelle: 5min.at und Politikversagen.net vom 21.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Brennendes Polizeiauto: Afghanischer Täter wurde geschnappt

  1. birgit sagt:

    Sofort abschieben, diesen Leckerbissen !

  2. Ulrike sagt:

    Schiebt dieses Drecksschwein schnellstens ab in seine Heimat aber dalli.
    Solche Kreaturen brauchen wir in Europa nicht.

  3. schmid von Kochel sagt:

    Das sollte er mal in seinem Heimatland machen, wo das Gesetz und die Ordnung noch
    respektiert wird.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Der hat sich als Bildungswunder gezeigt. Vom Eselskarrenanzünder zum PKW heiß Entsorger hochgearbeitet.

    • birgit sagt:

      Dem Facharbeiter gehören die Pfoten abgehackt und die Zunge raus geschnitten, dann müssen wir uns sein Geplärre nicht mehr anhören.
      Elendes Stück Scheiße ! Wir alle müssen den Schaden bezahlen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.