Sudan: Al-Baschir wegen Korruption angeklagt

Der sudanesische Präsident Omar al-Baschir (imago stock & people)
Der sudanesische Präsident Omar al-Baschir (imago stock & people)

Im Sudan hat die Staatsanwaltschaft den langjährigen Machthaber al-Baschir offiziell der Korruption beschuldigt.

Das berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Suna. Demnach wird al-Baschir der Besitz ausländischer Gelder, die Anhäufung illegalen Vermögens und die Anordnung des Ausnahmezustands vorgeworfen.

Der drei Jahrzehnte lang autoritär herrschende Staatschef war am 11. April nach monatelangen Massenprotesten von der Armee gestürzt worden. Für eine Übergangszeit von zwei Jahren wurde ein Militärrat eingesetzt, der bei der Protestbewegung im Sudan auf massiven Widerstand stößt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Sudan: Al-Baschir wegen Korruption angeklagt

  1. Pingback: Sudan: Al-Baschir wegen Korruption angeklagt | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.