Ob das wirklich weh tut? AfD will „Stachel im Fleisch der Eurokraten“ sein

Foto: Jörg Meuthen (über dts Nachrichtenagentur)
 

Brüssel – Konservative und Patrioten wagen im Kampf gegen die linken Imperialisten einen neuen Anlauf: Im EU-Parlament hat sich eine neue Fraktion gebildet. Sie trägt den Namen „Identität und Demokratie“ (ID) und besteht aus Parteien, die dem rechten Spektrum zugeordnet werden. Die AfD im EU-Parlament schrieb zur Gründung der neuen Fraktion, der die AfD angehören wird, am Donnerstagnachmittag auf Twitter: „Auf einer Pressekonferenz stellten wir heute unsere neue Fraktion `Identity and Democracy` vor. Wir wollen die EU beschränken und reformieren. Wir sind nicht hierher gekommen, um uns Freunde zu suchen. Wir sind hierher gekommen, um Stachel im Fleisch der Eurokraten zu sein.“

Die ID wird über 73 der 751 Sitze im neuen Parlament verfügen. Den Vorsitz übernimmt Marco Zanni von der italienischen Lega. Als seine Stellvertreter werden der AfD-Chef Jörg Meuthen und Nicolas Bay vom französischen Rassemblement National (RN) fungieren.

 

Die Parteien, die der neuen Fraktion angehören, sind neben der Lega mit 28 Abgeordneten, der Rassemblement National mit 22 Sitzen und der AfD mit 11 Abgeordneten, die FPÖ (Österreich) mit drei Mandaten, die Vlaams Belang (Belgien) ebenfalls mit drei Sitzen, die PS (Finnland) sowie die „Freiheit und direkte Demokratie“ (Tschechien) mit zwei Abgeordneten und die Dänische Volkspartei (Dänemark) sowie die Estnische Konservative Volkspartei (Estland) mit je einem Mandat.

Hoffen wir mal, dass hier nicht auch irgendwann die Distanzitis ausbricht und die Front bestehen wird. (Quelle: dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 14.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Ob das wirklich weh tut? AfD will „Stachel im Fleisch der Eurokraten“ sein

  1. Pingback: Ob das wirklich weh tut? AfD will „Stachel im Fleisch der Eurokraten“ sein | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Macht die EU platt und seht euch dann die Arbeitslosen an…

    • birgit sagt:

      Was machen wir dann mit dem unproduktiven, sesselfurzenden, traktierende, schikanierenden, terrorisierenden
      Verwaltungspersonal ??? Haben die einen Beruf gelernt ?
      Ansonsten fällt die Arbeitsvermittlung schwer !

  3. schmid von Kochel sagt:

    Eine kleine Stechmücke kann eine ganze Kompanie um den Schlaf bringen.

  4. Ulrike sagt:

    Die vielen Sesselfurzer könnten sich dann auf dem Acker beschäftigen. Die Landwirtschaft sucht dringend Erntehelfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.