Jude von „Männergruppe“ attackiert


deinhandy.de

Davidstern (Bild: shutterstock.com/Von Bulgn)
Davidstern (Bild: shutterstock.com/Von Bulgn)
 

Berlin – Unbekannte sollen in der Nacht zu Mittwoch einen Mann wegen seines jüdischen Glaubens in Steglitz attackiert und verletzt haben, so die Polizei. Angezeigt wurde der Sachverhalt von einem 23-jährigen US-amerikanischen Staatsbürger über die Internetwache der Polizei Berlin.

Demnach befand sich der Mann gegen 21 Uhr in einer Parkanlage. Aus einer zehnköpfigen Gruppe heraus sollen drei Personen ihn belästigt haben. Einer aus der Gruppe habe den US-Amerikaner nach dessen Religion gefragt. Als er sagte, dass er jüdischen Glaubens sei, sei er sofort attackiert worden.

Durch die Schläge ins Gesicht erlitt der 23-Jährige laut Polizeibericht ein Hämatom am Auge. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen wegen antisemitischen Angriffs. Um welche Personen es sich bei der benannten „Gruppe“ handelt, wurde indes nicht berichtet. (SB)

Quelle: journalistenwatch.com vom 20.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Jude von „Männergruppe“ attackiert

  1. Pingback: Jude von „Männergruppe“ attackiert | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Eine Gruppe – jeder weiss wer in Rudeln auftritt. Das verschweigt man aber mal wieder geflissentlich und schiebt es lieber deutschen Kartoffeln in die Schuhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.