01. September – Neuerungen für Ärzte und Patienten

Eine Frau stützt ihren Kopf auf ihre Hand. Vor ihr eine freundliche Ärztin die sich Notizen macht.  (picture alliance / Helmut Fohringer)
Neuerungen für Patienten und Ärzte. (picture alliance / Helmut Fohringer)

Mit dem 1. September gelten Gesetzesänderungen für Patientinnen und Patienten sowie Mediziner.

Unter anderem gibt es jetzt finanzielle Anreize für die Ärztinnen und Ärzte, die Kassenpatienten schneller bei einem Facharzt unterbringen. Ein Hausarzt bekommt 10 Euro extra, wenn er bei einer Überweisung direkt für einen Termin sorgt. Bestimmte Fachärzte, wie Augenärzte, Gynäkologen oder HNO-Ärzte müssen außerdem ab sofort pro Woche mindestens fünf Stunden als offene Sprechstunde anbieten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 01.09.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 01. September – Neuerungen für Ärzte und Patienten

  1. Pingback: 01. September – Neuerungen für Ärzte und Patienten | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.