US-Präsident Trump: „Friedensgespräche mit den Taliban sind tot“

 

Starker Gestus unerstützt die Aussagen von Donald Trump. (Getty Images/ Joe Raedle)

Trump will keine neuen Gespräche mit Taliban-Vertretern (Getty Images/ Joe Raedle)

US-Präsident Trump sieht die Bemühungen, Friedensgespräche für Afghanistan mit den Taliban zu führen, als gescheitert an.

Nach der Absage seines geplanten Treffens mit hochrangigen Taliban-Vertretern sagte Trump im Weißen Haus, er strebe weiter einen Abzug der US-Truppen aus Afghanistan an, nannte aber keinen Zeitplan. Der amerikanische Präsident kritisierte, die USA seien seit langer Zeit die Polizei in Afghanistan. Die dortige Regierung müsse mehr Verantwortung übernehmen.

Trump hatte am Wochenende per Twitter mitgeteilt, in Camp David sei ein geheimes Treffen mit Taliban-Vertretern und – getrennt davon – mit Afghanistans Präsident Ghani geplant gewesen. Wegen eines tödlichen Anschlags in der afghanischen Hauptstadt Kabul habe er die Gespräche abgesagt. Bei dem Anschlag war auch ein US-Soldat getötet worden.

Quelle: Deutschlandfunk vom 10.09.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu US-Präsident Trump: „Friedensgespräche mit den Taliban sind tot“

  1. Pingback: US-Präsident Trump: „Friedensgespräche mit den Taliban sind tot“ | StaSeVe Aktuell

  2. birgit sagt:

    Alle Truppen raus aus diesem Land !
    Mögen die Afghanen ihre Streitigkeiten selbst klären.
    Es ist reine Kapitalverschwendung, dort auch nur irgendwas klären zu wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.