Bundesumweltministerin Schulze: Deutschland tritt Allianz der Kohleausstiegsländer bei

Svenja Schulze (SPD), Ministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, steht in der Rochauer Heide in einem kommunalen Wald (dpa /Soeren Stache/)
Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) (dpa /Soeren Stache/)

Laut Bundesumweltministerin Schulze tritt Deutschland diese Woche der internationalen Allianz zum Kohleausstieg bei.

Die SPD-Politikerin hatte das Vorhaben schon im März dieses Jahres angekündigt. Mit den am Freitag gefassten Beschlüssen des Klimakabinetts könne der Beitritt nun endlich erfolgen, denn die Bundesregierung bekenne sich nun offiziell zum Kohleausstieg, sagte Schulze den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Der Beitritt zur „Powering Past Coal Alliance“ soll morgen am Rande des UNO-Klimagipfels in New York formal bekanntgegeben werden. Der 2017 gegründeten Allianz gehören bislang 30 Staaten sowie mehrere Regionen und Unternehmen an. Sie bekennen sich unter anderem dazu, den Bau neuer Kohlekraftwerke zu stoppen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 22.09.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Bundesumweltministerin Schulze: Deutschland tritt Allianz der Kohleausstiegsländer bei

  1. Pingback: Bundesumweltministerin Schulze: Deutschland tritt Allianz der Kohleausstiegsländer bei | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Diese Trulla ist die Pest für unser Land.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Polen hat am Freitag offiziell bekannt gegeben, daß Sie noch 25 Jahre Braunkohle abbauen werden. Die Lagerstätten zur BRiD hin. Also Deutsche Braunkohle. Den Feinstaub und die Gase bekommen wir per Luftpost. Den Strom davon auch, aber durch Leitungen. Hoffentlich nicht in zu großen Brocken, dann stopft es! Wer sind die Kohleausstiegsländer? Der Vatikan, Luxembourg, Marokko, Tunesien, Algerien, Libyen, Sudan, Lanzarote oder Mallorca?

  4. schmid von Kochel sagt:

    Mit deutscher Beteiligung wird in Griechenland Kohle abgebaut, wovon spricht denn diese Frau ? Wieder mal eine Person mit großem Wissensdefizit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.