Niedersachsen: 19-Jähriger Afghane greift zwei Frauen mit Messer an – Die retten sich durch Flucht ins Auto

Dramatische Szenen am Donnerstag in Hanstedt
Foto-Quelle: Pixabay

Dramatische Szenen am Donnerstag in Hanstedt

Dramatische Szenen am Donnerstagnachmittag in Niedersachsen: Ein 19-Jähriger hat in Hanstedt laut Polizei-Mitteilung zwei Frau auf offener Straße grundlos angegriffen. Beide konnten sich retten, indem sie in ein Auto flüchteten und wegfuhren. Bei seiner Festnahme später verletzte der Mann zwei Polizisten leicht.

Wie die Polizei Harburg weiter mitteilte, traf der Asylbewerber aus Afghanistan gegen 14.30 Uhr zunächst auf eine Spaziergängerin. „Diese griff er unvermittelt mit einem Messer an“, wie es in der Polizei-Mitteilung heißt. Eine darauf aufmerksam gewordene Zeugin sei der Frau zu Hilfe geeilt und ebenfalls angegriffen worden. Beide konnten sich jedoch unverletzt in das Auto der Frau retten und zur Polizei fahren.

Die Beamten suchten daraufhin den Angreifer in einer nahegelegenen Unterkunft für Asylbewerber und trafen ihn dort an. Als der Gesuchte die Polizisten erblickte, griff er auch diese mit einem Messer an. Bei der folgenden Festnahme wurden die Beamten leicht verletzt. Der junge Mann wurde festgenommen.

Es wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen ihn ermittelt. Gegenstand der Ermittlungen ist laut Polizei unter anderem auch, was den Asylbewerber zu der Tat veranlasste.

Quelle: wize.life vom 10.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Niedersachsen: 19-Jähriger Afghane greift zwei Frauen mit Messer an – Die retten sich durch Flucht ins Auto

  1. Pingback: Niedersachsen: 19-Jähriger Afghane greift zwei Frauen mit Messer an – Die retten sich durch Flucht ins Auto | StaSeVe Aktuell

  2. ulrike sagt:

    Was den Dreckskerl veranlasste muss man nicht wissen. Sofort in den nächsten Flieger nach Afghanistan. Den brauchen wir nicht.

  3. Annette sagt:

    Und? Schon wieder freigelassen und eine Entschädigung angeboten bekommen?

    Mein Vertrauen in die BRD, der nichtstaatlichen ist NULL

    Wer dem Volk vorlügt ein Staat zu sein, der ist eben nichtstaatlich.

  4. birgit sagt:

    Weshalb ist dieses Monster noch hier ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.