Jugendlicher wirft Böller in Kinderwagen – Vater rettet Kleinkind in letzter Sekunde

Ein Böller landete am Bahnhof in Mosbach in einem Kinderwagen. (Symbolbild) Foto: imago/Marius Schwarz/Marius Schwarz

Foto: imago/Marius Schwarz/Marius Schwarz

 

An einem Bahnhof in Mosbach gerät ein junges Elternpaar mit einer Gruppe Jugendlicher in Streit. Ein 13-Jähriger wirft anschließend einen Böller auf den Bahnsteig, der im Kinderwagen landet. Der Vater reagiert gedankenschnell.

Mosbach – Ein Vater hat in Mosbach (Neckar-Odenwald-Kreis) sein einjähriges Kind in letzter Sekunde vor einem explodierenden Böller gerettet. Zuvor soll ein 13-Jähriger den Feuerwerkskörper in den Kinderwagen geworfen haben.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, waren die Eltern des Kleinkinds mit einer Gruppe Jugendlicher in Konflikt geraten, die am S-Bahnhof Mosbach mehrere Böller zündeten. Die Eltern forderten die Jugendlichen auf, damit aufzuhören. Nachdem sich die Jugendlichen in die Bahnhofsunterführung zurückgezogen hatten, warf einer von ihnen den bereits gezündeten Böller nach oben auf den Bahnsteig. Dieser landete, vermutlich versehentlich, im Kinderwagen.

Der Vater konnte sein Kind noch rechtzeitig aus dem Wagen heben; das Polster des Kinderwagens, die Jacke und die Hose des Kindes wurden durch die Explosion beschädigt. Die Polizei ermittelt gegen einen 13-Jährigen aus der Gruppe, der den Böller geworfen haben soll.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten vom 10.10.2019 

Anmerkung der Redaktion staseve: Mal wieder keine Nennung der Nationalität – Der geübte Leser kennt sich aus.


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Jugendlicher wirft Böller in Kinderwagen – Vater rettet Kleinkind in letzter Sekunde

  1. Pingback: Jugendlicher wirft Böller in Kinderwagen – Vater rettet Kleinkind in letzter Sekunde | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Nach dem seinem Wurf wäre an Ihm vom Notarzt Genickbruch festgestellt worden. Angenommen ich….!

  3. ulrike sagt:

    Was haben wir nur für eine geistesgestörte Jugend. Aber man braucht sich nicht zu wundern. Ich hätte dem Kerl die Fresse poliert dass er ein neues Esszimmer gebraucht hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.