Großbrand im russischen Verteidigungsministerium vollständig gelöscht

Kopp Verlag


Brand im russischen Verteidigungsministerium in Moskau © Sputnik/ Владимир Астапкович

Der Brand im Gebäude des russischen Verteidigungsministeriums in der Snamenka-Straße im Zentrum von Moskau ist vollständig gelöscht, sagte der offizielle Sprecher des Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow am Sonntag.

„Der Brand im alten Gebäudekomplex des russischen Verteidigungsministeriums in der Snamenka-Straße ist völlig gelöscht worden“, so Konaschenkow.

Die militärischen Führungsorgane und technischen Systeme des Verteidigungsministeriums wurden von dem Brand in einem Teil des älteren Gebäudekomplexes nicht berührt. Die militärische Führung war vor mehr als einem Jahr aus diesem Haus in den Gebäudekomplex an der Frunsenskaja-Uferstrafe verlegt worden.“Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat angeordnet, das Gebäude in kürzester Zeit wiederherzustellen und dabei seine historische Gestaltung zu erhalten.

In einem zum russischen Verteidigungsministerium gehörenden Gebäude im Zentrum von Moskau war am Sonntagvormittag ein Brand ausgebrochen. Vermutlich war das Feuer, das sich schnell über das ganze Gebäude ausbreitete, durch einen Kurzschluss in einem defekten Kabel entstanden.

Quelle: Sputnik vom 03.04.2016

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.