Die Lebensgefahr im schwedischen Nahverkehr

Malmö (ADN) Öffentliche Verkehrsmittel in Schweden zu verwenden ist mittlerweile lebensgefährlich. In diesem Video wird z.B. ein Busfahrer verprügelt.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 01.12.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Die Lebensgefahr im schwedischen Nahverkehr

  1. Pingback: Die Lebensgefahr im schwedischen Nahverkehr | StaSeVe Aktuell

  2. birgit sagt:

    Sie haben es so gewollt ! Der Wille des Menschen sei sein Himmelreich, AMEN !

  3. ulrike sagt:

    Die Schweden sind noch blöder als die Deutschen. Aber so kommt es auch noch bei uns – bzw. ist schon da.

    Hauptsache die Königs bringen schöne Bilder in der Regenbogenpresse- mehr darf von denen nicht erwartet werden. Nichts fürs Volk tun.

  4. Annette sagt:

    Solange Politiker nicht haften, ist mir das total egal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.