Kahlschlag durch Corona: Gaststätten und Hotels verlieren 50 Prozent Umsatz


Alpenwild Shop

21. Mai 2020
Kahlschlag durch Corona: Gaststätten und Hotels verlieren 50 Prozent Umsatz
WIRTSCHAFT

Berlin. Corona schlägt eine Schneise der Verwüstung durch die deutsche Wirtschaft. Besonders hart trifft es die Gastronomiebranche. Jetzt veröffentlichte das Statistische Bundesamt die Umsatzzahlen des Gastgewerbes für März – sie bestätigen schlimmste Befürchtungen. Wegen der umfassenden Schließungen büßte das Gastgewerbe fast die Hälfte seines Umsatzes ein – aber der April wird noch schlechter aussehen.

Durch die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen, bei denen es sich faktisch um Zwangsschließungen handelt, ist der Gastgewerbeumsatz im März in Deutschland um 45,4 Prozent gegenüber März 2019 gesunken. Ab dem 18. März waren Übernachtungen touristischer Gäste in Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben untersagt, ab dem 22. März waren die Gaststätten mit Ausnahme von Abhol- und Lieferservices ganz geschlossen.

Alle Branchen des Gastgewerbes wiesen infolge dieser Maßnahmen die größten Umsatzeinbußen seit dem Beginn der Zeitreihen im Jahr 1994 auf. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, setzte das Gastgewerbe im Vergleich zum Februar 2020 im März 2020 kalender- und sainsonbereinigt real 44,6 Prozent und nominal (nicht preisbereinigt) 44,5 Prozent weniger um. Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen wiesen im März 2020 im Vergleich zum März 2019 real 51,0 Prozent und nominal 50,0 Prozent niedrigere Umsätze aus. In der Gastronomie fiel der Umsatz im März 2020 gegenüber März 2019 real um 42,4 Prozent. (se)

Quelle: zuerst.de vom 21.05.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kahlschlag durch Corona: Gaststätten und Hotels verlieren 50 Prozent Umsatz

  1. ulrike sagt:

    Wer geht unter diesen Bedingungen in ein Restaurant zum Essen? Wir nicht.
    Hab keine Lust von einem Ober mit Putzlappen im Gesicht bedient zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.