Prager Straße – Streit wegen arabischen Hochzeitskorso eskaliert in Leipzig – Polizei greift ein

Ein Hochzeitskorso sorgte am Sonntagabend in der Prager Straße für Unruhe.
 

Ein Streit zwischen einem Radfahrer und mehreren Beteiligten eines Hochzeitskonvois ist in Leipzig eskaliert. Ein Feiernder wurde dabei an der Hand verletzt, wie ein Polizeisprecher am Montagmorgen sagte.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Konvoi mit mehreren Gästen einer arabischen Hochzeitsfeier am Sonntagabend gegen 19 Uhr hupend über die Prager Straße. Ein 37 Jahre alter Radfahrer fühlte sich vom Lärm gestört und forderte die Beteiligten auf, leiser zu sein. Die Gruppe – etwa 30 Menschen – soll aggressiv reagiert haben. Kurz darauf soll der 37-Jährige gegen einen Autospiegel getreten haben. Ein Autofahrer soll anschließend ausgeschert sein und den Radweg blockiert haben.

 

Feiernde fahren auf Dach und Motorhaube mit

Laut Polizei wurde ein 22-Jähriger, der zuvor auf dem Dach eines Autos mitgefahren sein soll, bei dem weiteren Streit an der Hand verletzt. Weitere Personen saßen laut Angaben der Polizei auf der Motorhaube des Wagens.

Details zu dem genauen Hergang blieben zunächst unklar. Die Polizei griff ein und nahm unter anderem Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung auf. Gegen einen 40-Jährigen werden wegen des Anfangsverdachts der Nötigung ermittelt, hieß es.

Von RND/dpa

Quelle: Leipziger Volkszeitung vom 27.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Prager Straße – Streit wegen arabischen Hochzeitskorso eskaliert in Leipzig – Polizei greift ein

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Von dpa veröffentlicht=Lüge
    Es gibt immer einen Grund für Lärm und Schüsse bei DENEN, zur Hochzeit und zur Scheidung!
    Bei Küssen vor der Hochzeit gibt es den Grund für Schüsse.
    Hegt die Tochter in der Familiensippe den Gedanken nach zusammenleben mit einem nicht Sippenangehörigen, dann erledigt der Bruder das mit Messer oder Schüssen durch das Natot Weichziel! Wofür jeder von sich selbst behauptet Richter (sich vom Kriegsdienst freikaufendes Natot Weichziel) vollstes Verständnis hat.

  2. birgit sagt:

    Nur nicht eingreifen ! Die vernichten sich selbst ! Na endlich !

  3. ulrike sagt:

    Blödes Pack das sich leider hier in Dumm-Deutschland alles erlauben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.