Tik Tok: Gespräche über Fusion der Videoplattform mit Twitter

 


Alpenwild Shop

Donald Trump setzt den Mutterkonzern der Unterhaltungsapp TikTok unter Druck. (dpa/ picture alliance/NurPhoto)
Donald Trump setzt den Mutterkonzern der Unterhaltungsapp TikTok unter Druck. (dpa/ picture alliance/NurPhoto)

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat einem Zeitungsbericht zufolge Fusionsgespräche mit der Video-Plattform TikTok geführt.

Es seien aber nur vorläufige Verhandlungen gewesen, schreibt das „Wall Street Journal“. Ob Twitter tatsächlich die Übernahme des US-Geschäfts von TikTok anstrebe, sei unklar. Die von der chinesichen Firma ByteDance betriebene Plattform steht in den Vereinigten Staaten unter erheblichem Druck. US-Behörden werfen ByteDance vor, persönliche Informationen der überwiegend jungen TikTok-Nutzer an die chinesische Regierung weiterzugeben. Präsident Trump, der zwischenzeitlich mit einem Verbot von TikTok drohte, will nun einen Verkauf an ein US-Unternehmen erreichen. Als Favorit gilt Microsoft.

Quelle: Deutschlandfunk vom 09.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.