Japan: Nagasaki erinnert an Opfer des Atombomben-Angriffs

Teilnehmer gedenken in Nagasaki der Opfer während einer Schweigeminute am 75. Jahrestag des Atombomben-Abwurfs. (dpa / kyodo)
Gedenken am 75. Jahrestag des Atombomben-Abwurfs in Nagasaki (dpa / kyodo)

Mit einem Appell zur weltweiten Abschaffung von Atomwaffen ist in der japanischen Stadt Nagasaki der Opfer des Atombombenabwurfs vor 75 Jahren gedacht worden.

Bürgermeister Tomihisa Taue forderte die Regierung seines Landes auf, dem Vertrag der Vereinten Nationen zum Verbot von Nuklearwaffen aus dem Jahr 2017 beizutreten. Dies hatte drei Tage zuvor schon sein Kollege in Hiroshima gefordert; die Stadt war ebenfalls Ziel eines US-Atombomben-Angriffs.

Durch die Explosion der Atombombe über Nagasaki kamen am 9. August 1945 etwa 70.000 Menschen unmittelbar ums Leben, 75.000 weitere wurden verletzt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 09.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Japan: Nagasaki erinnert an Opfer des Atombomben-Angriffs

  1. Annette sagt:

    Killing Bomb…

    Menschen können grausam sein, müssen es aber nicht.
    Japan und deutsche Städte, Zivilisten wurden getötet, bei uns geschah es aus Haß gegen uns…und die heutigen Staaten schweigen… geht ja nur ums Geschäft.

    Und Japan? Der Kaiser ahtte die Kapitulation angeboten, trotzdem kam es zum Overkill.

    USA und friedliebende Nation… die Gottesanbeterin läßt grüßen.

  2. ulrike sagt:

    Ja zeigt den Kriegsverbechern jedes Jahr was sie angerichtet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.