USA: Trump blockiert im Streit über Briefwahl-Ausweitung Hilfen für die Post

Eine amerikanische Wahlhelferin sortiert Briefe. (AFP/Jason Redmond / AFP)
Briefwahl in den USA (AFP/Jason Redmond / AFP)

US-Präsident Trump will nach eigener Aussage Hilfsgelder für die Post des Landes blockieren, um eine Ausweitung der Briefwahl zu verhindern.

Trump sagte dem Sender Fox, wenn das Geld nicht freigegeben werde, seien universelle Briefwahlen unmöglich. Die für die Post vorgesehenen Mittel in Höhe von umgerechnet rund 21 Milliarden Euro sind Teil eines Corona-Pakets, über das der Kongress in Washington derzeit verhandelt. Trump hat immer wieder Zweifel an der Zuverlässigkeit von Briefwahlen geäußert. Vertreter der Demokraten betonen, angesichts der Pandemie müsse bei der Wahl im November jeder die Möglichkeit zu dieser Form der Stimmabgabe haben.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.