Berg-Karabach – Macron: „Syrische Dschihadisten im Einsatz“

Von Armenien gestützte Kämpfer in Berg-Karabach. (AFP / Armenian Defence Ministry)

Im militärischen Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan in der Kaukasus-Region Berg-Karabach sind nach Angaben von Frankreichs Präsident Macron auch syrische Dschihadisten im Einsatz.

Dies sei eine schwerwiegende neue Tatsache, welche die Situation verändere, sagte Macron in Brüssel. Frankreich gehört zusammen mit Russland und Deutschland zur sogenannten Minsk-Gruppe, die versucht, den Konflikt in Berg-Karabach zu entschärfen. In einer gemeinsamen Erklärung forderten Macron sowie Russlands Staatschef Putin und US-Präsident Trump die sofortige Einstellung der Feindseligkeiten. Ungeachtet internationaler Aufrufe zur Zurückhaltung gingen die Kämpfe in Berg-Karabach weiter. Dabei wurden seit vergangenem Sonntag mehr als hundert Menschen getötet, unter ihnen auch Zivilisten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 02.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Berg-Karabach – Macron: „Syrische Dschihadisten im Einsatz“

  1. birgit sagt:

    Und wenn die Dschihadisten auf der Flucht sind, so wie in Syrien, Die Treuhand Bundesrepublik nimmt die immer. Sie genießen Artenschutz unter Mutti und Konsorten. Hoch lebe der friedliche Islam !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.