AOK: Deutsche melden sich in Corona-Zeiten seltener krank

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse. (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)
Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse. (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)

Die Zahl der Krankmeldungen ist in den vergangenen Monaten gesunken.

Während der Corona-Pandemie hätten sich weniger Arbeitnehmer krankgemeldet als in den Vorjahren sagte der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbands, Litsch, der Zeitung „Welt am Sonntag“. Die Krankenstände seien von Mai bis August teilweise deutlich zurückgegangen. Eine Ursache sieht Litsch darin, dass die Menschen seltener unterwegs seien und vermehrt Zuhause arbeiten würden. Dadurch falle beispielsweise die Zahl der Krankmeldungen wegen Erkältung seit Mai 2020 im Vergleich zu den beiden Vorjahren deutlich geringer aus.

Quelle: Deutschlandfunk vom 04.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu AOK: Deutsche melden sich in Corona-Zeiten seltener krank

  1. birgit sagt:

    Die gehen nicht zum Arzt, aus Angst in den CORONAKNAST zu müssen, so sieht das aus.

  2. Ulrike sagt:

    Wer will schon wegen Schnupfen in Quarantäne? Da gehen die Leute gar nicht zum Arzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.