Bienenbüttel: 34-Jähriger Neger aus Guinea belästigt Restaurantgäste und fasst Pächterin an die Brust


Alpenwild Shop

Mitgliederverzeichnis - WTG Bienenbüttel

Bahnhofstraße Bienenbüttel

 

 

 

 

 

Uelzen (ADN) – Am Mittwoch, 21.10.20, gegen 17.40 Uhr, belästigte ein guineischer 34-Jähriger Gäste, die ein Restaurant in der Bahnhofstraße betreten wollten. Als die 30 Jahre alte Pächterin der Gaststätte den 34-Jährigen daran hindern wollte die Lokalität trotz bereits bestehenden Hausverbotes zu betreten, fasste ihr der Täter an die Brust und beleidigte sie. Die 30-Jährige drohte damit die Polizei zu rufen, woraufhin sich der 34-Jhrige in Richtung Bahnhof entfernte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet.

Polizeiinspektion Lüneburg

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 23.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Bienenbüttel: 34-Jähriger Neger aus Guinea belästigt Restaurantgäste und fasst Pächterin an die Brust

  1. shirin sahin sagt:

    Ja ja, Mama Merkels Gäste!

  2. birgit sagt:

    Und warum latscht das testosterongestörte Monster hier noch rum ?

  3. Ulrike sagt:

    Jagt diesen Urwaldaffen dahin zurück wo er herkam. Keiner braucht den hier.

  4. Annette sagt:

    Kein Bac-Deo-Spray gehabt?
    Wer mir an die Brust griffelt, hat danach einen hohen Wiedererkennungswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.