Landwirte: Protestaktionen mit Traktoren vor Lebensmittel-Lagern

Koblenz: Am Abend kam es vor dem Lidl Zentrallager Koblenz nahe der Autobahn 61 A61 durch einige Traktoren aus dem Umland von Koblenz zu einer friedlichen Protestaktion. (www.imago-images.de/imago images / Sascha Ditscher)
Protestaktion der Landwirte in Koblenz. (www.imago-images.de/imago images / Sascha Ditscher)

Mit Aktionen in mehreren Städten haben Landwirte gegen die Preispolitik der Supermarktketten protestiert.

In Greven im Kreis Steinfurt blockierten rund 50 Traktorfahrer die Zufahrt zu einem Zentrallager. Auch andere Auslieferungslager in Niedersachsen, Hessen und Baden-Württemberg wurden blockiert. Betroffen sind die Handelsketten Aldi, Lidl, Rewe und Edeka. Der Protest der Bauern richtet sich gegen die aus ihrer Sicht zu geringen Lebensmittelpreise. Zu den Demonstrationen aufgerufen hatte die Bauern-Bewegung „Land schafft Verbindung“.

Quelle: Deutschlandfunk vom 26.10.2020

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Landwirte: Protestaktionen mit Traktoren vor Lebensmittel-Lagern

  1. Ulrike sagt:

    Die Preise sind im Laden nicht gering. Die verdienen sich dumm und dusselig – nur haben die Bauern nichts davon weil man die mit Centbeträgen abspeist.

    Es ist eine Schande, dass man die Hersteller unserer Lebensmittel nichts verdienen lässt und ordentlich bezahlt.

    Lieber führt man gespritzen und vergifteten Dreck aus dem Ausland ein und der geizige Michel kauft diese Scheisse. Heute gesehen bei Edeka – schöne grosse Walnüsse – kg 7,70 euro – jetzt ratet mal woher die kamen…….aus AUSTRALIEN
    Brauchen wir das wirklich ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.