Die Diebe der US-Wahl wurden schlampig – Sidney Powell reicht „Kraken-Klage“ ein


Jetzt, da die Gerichtsverfahren in mehreren Bundesstaaten in der ersten Dezemberwoche anstehen, werden die Chancen wohl eher gering sein, dass Biden als Präsident bestätigt wird. Es gab viel zu viele Unregelmäßigkeiten, und es gibt dafür zu viele Beweise, die kein Richter so einfach ignorieren kann. Tut er es doch, wird der Fall zum Supreme Court wandern, was letztlich auch der Plan ist. Trumps Seite war einfach zu gut vorbereitet, und die Cyber-Analyseplattform „Kraken“ fügt alles zusammen.

Eines ist in jedem Fall sicher: Es wird eine Wahnsinnsshow.

Newt Gingrich* veröffentlicht am 25.11.2020 einen Artikel in „The Epoch Times“ mit dem Titel „Die Diebe der US-Wahl wurden schlampig“, und fasst die Lage sehr realistisch zusammen.

✍🏻 Gingrich schreibt: „Faulheit führt zu Schlamperei, und Schlamperei ist die Art und Weise, wie der dreisteste Raubüberfall in der amerikanischen Geschichte aufgedeckt wird.

Der Diebstahl der Wahlen von 2020 war ein Mammutunternehmen, das weit verbreitete Gesetzlosigkeit und illegale Partnerschaften zwischen privaten Akteuren und öffentlichen Amtsträgern mit sich brachte. Sie haben seit dem Wahltag daran gearbeitet, ihre Spuren zu verwischen, aber sie haben nicht schnell genug gearbeitet.

Jetzt müssen die Gerichte sie daran hindern, weitere Beweise zu vernichten, damit die Menschen in Pennsylvania – und im Rest des Landes – die Folgen ihres Fehlverhaltens genau einschätzen können.“

✨ Die mehrfach von Sidney Powell erwähnte „Krake“ ist eine Cyber-Analyseplattform des Verteidigungsministeriums, die gleichzeitig große Datenmengen aus mehreren Quellen, verteilten Tonmikrofonen, CCTV-Kamerafeeds, Satellitenbildern, Mobil- und Intenet-Kommunikation analysiert, die vollständig mit verdächtigen Aktivitäten wie Wahlzetteln um 4 Uhr morgens korreliert werden können.

* Newt Gingrich ist ein Republikanischer Politiker. Er war von 1995 bis 1999 Sprecher des Repräsentantenhauses und kandidierte 2012 als Präsidentschaftskandidat.

The Thieves Who Stole Our Election Got Sloppy


💥🇺🇸 KRAKEN für MICHIGAN und GEORGIA sind da!

Sidney Powell hat es getan. Jetzt können sowohl für Georgia als auch für Michigan die Akten für ALLE eingesehen werden:

Kraken für Georgia (104 Seiten)
(https://defendingtherepublic.org/wp-content/uploads/2020/11/COMPLAINT-CJ-PEARSON-V.-KEMP-11.25.2020.pdf)Kraken für Michigan (75 Seiten) 

Kraken für Michigan

(https://defendingtherepublic.org/wp-content/uploads/2020/11/Michigan-Complaint.pdf)H.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 26.11.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Die Diebe der US-Wahl wurden schlampig – Sidney Powell reicht „Kraken-Klage“ ein

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Da sollen in den Wüsten der USA Gefängniszüge abgestellt sein. Wenn die Satelliten Lokomotiven davor feststellen, dann kann Biden aus den Waggons heraus regieren. Die Signale stehen auf abfahrt.

  2. birgit sagt:

    Ein altes Sprichwort unter den Diensten soll lauten, unterschätze niemals deinen Feind ! Schlampigkeit ist ein gutes Hilfsmittel bei Selbstüberschätzung ! Gelle, cairo ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.