23 Menschen sterben in Norwegen, nachdem sie mit Pfizer-Impfstoff gegen COVID-19 geimpft wurde

В Норвегии после прививки вакциной Pfizer от COVID-19 умерли 23 человека

NACHRICHTEN IN DER WELT
 

In Norwegen werden die Todesursachen von 23 Menschen untersucht, die kurz nach der Impfung durch Pfizer gegen das Coronavirus starben. Dies berichtet VON RIA Novosti mit Bezug auf die Agentur für Arzneimittel des Landes.

„Es gab 23 Todesfälle durch Impfungen. Dreizehn von ihnen wurden nun untersucht. Herkömmliche Nebenwirkungen können zu einem ernsteren Fluss von Krankheiten bei älteren Menschen beigetragen haben“, so die norwegische Agentur.

Im Zusammenhang mit dem Tod so vieler geimpfter Menschen hat das Institut für nationale Gesundheit Änderungen an den Empfehlungen für Bürger der älteren Altersgruppe des Landes mit schweren Krankheiten vorgenommen.

Der Sender NRK wies darauf hin, dass bei Menschen, die bereits über 80 Jahre alt waren, tödliche Fälle registriert wurden. Daher ist das Land der Ansicht, dass eine Impfung nicht notwendig ist.

„Die betreffenden Fälle sind nicht besonders alarmierend. Es ist klar, dass dieser Impfstoff mit wenigen Ausnahmen nur einen sehr geringen Risikofaktor hat. Das sind ältere Patienten mit schlechter Gesundheit“, sagte Steinar Madsen, ein Sprecher der Agentur.

Rückruf: In Norwegen begann am 27. Dezember die Impfung gegen das Coronavirus-Medikament von Pfizer. Unter den ersten Geimpften waren Bewohner von Pflegeheimen in Oslo. Mehr als 25.000 Menschen wurden inzwischen im Land geimpft.

Quelle: shraibikus.com (Russland) vom 14.01.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu 23 Menschen sterben in Norwegen, nachdem sie mit Pfizer-Impfstoff gegen COVID-19 geimpft wurde

  1. birgit sagt:

    Weshalb werden alte Menschen mit schweren Vorerkrankungen überhaupt geimpft ? Müssen die weg ?

    Es dürfte doch wohl jedem Mediziner klar sein, ein alter Mensch, schwer krank, kann sich mit einer Impfung nicht auseinander setzen. Dazu dürfte das Immunsystem schon viel zu sehr geschwächt sein.

  2. Ulrike sagt:

    Trotzdem werden weiterhin die Alten rennen damit sie die ach so tolle Impfung erhalten. Hört euch mal um – erschreckend die Meinungen der Leute.

    • gerhard sagt:

      In den TV-Nachrichten kam das Pfister die Produktion unterbrochen habe … wegen Neubau einer größeren Produktionsstätte. … es aktuell zu Lieferengpässen käme…. Es denke sich jeder sein Teil !

  3. Ulrike sagt:

    Das Gift von denen lassen wir uns nicht spritzen. Da müssen sie uns schon erschiessen.

  4. Pingback: Dies & Das vom 15st Januar 2021 und Älteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.