Spahn dämpft Hoffnungen auf Lockerungs-Plan

Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, auf der Pressekonferenz zur Unterzeichnung der Coronavirus-Impfverordnung im Bundesgesundheitsministerium (BMG) in Berlin (dpa / Jens Krick / Flashpic)
Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, äußert sich zur Unterzeichnung der Coronavirus-Impfverordnung (dpa / Jens Krick / Flashpic)

Bundesgesundheitsminister Spahn hat Forderungen nach einem zeitlich verbindlichen Plan für Lockerungen der Corona-Einschränkungen zurückgewiesen. Er sagte im ARD-Fernsehen, alle wünschten sich einen Drei- oder Sechs-Monats-Plan, aber das sei derzeit nicht möglich. Man dürfe da keine falschen Versprechungen machen.

Der CDU-Politiker fügte hinzu, zunächst müsse man auch angesichts der sich verbreitenden Virus-Mutationen abwarten, wie sich die Öffnung der Schulen und Kitas auswirke.

Spahn äußerte sich auch zur Impfung von bereits infizierten Personen. Zwar sollten Menschen, die die Krankheit bereits durchgemacht hätten, grundsätzlich geimpft werden. Man untersuche aber, ob dann vielleicht nur eine Impfung statt der etwa beim Biontech-Impfstoff vorgesehenen zwei nötig sei.

Quelle: Deutschlandfunk vom 22.02.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Spahn dämpft Hoffnungen auf Lockerungs-Plan

  1. Ulrike sagt:

    Hat sich Fr.Spahn schon impfen lassen mit dem Gift ???

  2. markus jeckel sagt:

    es wird täglich absurder unser „SCHNUPFENMÄRCHEN“ !

    mal schauen wann der Mensch wach wird ,der Sommer naht ,dann wird Schluss sein mit dem Irsinn !

    Volk steh auf

  3. Annette sagt:

    Ziviler Ungehorsam

  4. birgit sagt:

    „alle wünschten sich einen Drei- oder Sechs-Monats-Plan, “

    Warum nicht gleich den 5-Jahresplan der KPdSU ?
    Sind wir im Irrenhaus gelandet ?

    Wielange wurschtelt der Jensi noch ?

  5. Rosemarie Pauly sagt:

    Hat gestern nicht schon einer von den Polithanseln was gefaselt von wegen einer dritten Welle? Oder war’s der Wieler?
    Ist es ein Labor-Virus (Biowaffe), dann bekommen wir das nicht so schnell von der Backe.
    Ist es keins, weshalb dann das ganze Theater???
    Möglicherweise wissen gewisse Politiker „an der Spitze“ mehr darüber, als sie uns erzählen wollen.

  6. Ulrike sagt:

    Wir werden doch nur angelogen. Die wissen genau woher der „Virus“ kommt.
    Aber da trauen sich die Feiglinge nicht ran.

  7. Baufutzi sagt:

    Unser Wichtel Jensi…..sooo unwichtig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  8. gerhard sagt:

    Hier nochmal mein Kommentar von ca 09 Uhr (ist nirgendwo zu finden)

    »Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind.«

    Wie lange soll das dauern ?
    Wieviele Lockdowns sollen wir noch erdulden ?
    Wie lange will Berlin das GG noch aushebeln?
    Will Fr.M. Deutschland zur Industriebrache verkommen lassen?
    Für die nächsten Jahre bloß keine Grünen Chaoten in die Regierung wählen!

    Ich wünschte mir 1 Krisenmanager vom Format eines Helmut Schmidt in der Republik . Wer es nicht wissen sollte ..H.S. war der Mann der beider Sturmflut 1963 in Hamburg das Zepter in die Hand nahm und Hilfemaßnahmen organisierte …dafür verehrt man ihn heute noch !!!
    Und passend dazu gabs in der FAZ einen Artikel zur Impfpflicht …
    Wie’s halt so ist Pandemir u. Panik …beides beginnt mit P.

  9. Kleiner Grauer sagt:

    Bei dem seinem R-Wert sieht der doch unter dem Lendenschurz aus wie ein brunftiger Pavian. Wir hatten Glück, uns trennen zwei Gene vom Affen, den Buchfink 1,5. Ich meine die Haarfarbe und das Klettervermögen am Stamm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.