Wir die Menschen sollten verlangen, dass das US-Militär die Wahl für null und nichtig erklärt


aluboxen.com


LIN Wood:

Die Beweise für die Illegalität der Wahlen vom 3. November sind überwältigend. Betrug macht alle Maßnahmen ungültig, die im Anschluss an die rechtswidrigen Wahlergebnisse ergriffen wurden.

We The People sollte verlangen, dass das US-Militär die Wahl für null und nichtig erklärt, um den Vorhang für die gefälschte Bestechungsverwaltung zu schließen. Dann kann die FEMA umgehend eine Neuwahl mit Papierstimmen planen. Es könnten auch Abstimmungsrunden durchgeführt werden.

Wir würden innerhalb weniger Tage wissen, wen Wir, das Volk, als unseren Präsidenten wollen.

Was müssen wir verlieren? Nur der Feind hat etwas zu verlieren.

Das Spiel wurde manipuliert. Wir müssen ein Do-Over haben. Wir sprechen über den Führer der freien Welt. Die US-Wahlen müssen ehrlich und transparent sein.

Nennen Sie mich verrückt, wenn Sie es wünschen, aber ich glaube, dieser Ansatz oder etwas sehr Ähnliches ist der einzige Ausweg aus dem Chaos, das der Feind in dieser Grafschaft verursacht hat.

Festnahmen des Feindes können folgen, sofern sie nicht bereits unternommen wurden oder im Gange sind.

Genug ist genug.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 01.03.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Wir die Menschen sollten verlangen, dass das US-Militär die Wahl für null und nichtig erklärt

  1. DET sagt:

    Der Haken an der Sache ist, dass große Teile vom Militär zufrieden sind
    mit den Zuständen; solange sie noch pünktlich ihren Sold bekommen
    geht ihnen alles andere am Arsch vorbei. Denkt nicht, dass das alles
    Patrioten sind.

  2. Ulrike sagt:

    Tja macht das mal den Menschen klar.

  3. Der Gute kennt den Unterschied zwischen Mensch und Person nicht. Somit übersieht er, dass Personen nur Rollen/Hüllen sind, z.B. „der Staatsangehörige“, die der Mensch spielt oder auch nicht spielt.
    Der Gewohnte kennt weder den Unterschied, noch weiß er dass er nur eine Rolle spielt und somit zum irrtümlichen Schluss gelangt, dass Menschen IN Staaten leben würden.
    Staaten konstituieren sich jedoch nur aus Personen und sind somit auch nur Hüllen, weswegen es ja auch IN einem Staat oder IN einem Land (politisch) heißt. Insgesamt sind Staaten nur künstlich geschaffene, mentale Gebilde gegenseitiger Abgrenzung, IN denen künstliche Regelwerke vom Menschen gemacht werden, die dem Vernunftsrechts entgegenstehen.
    Dass man einem fiktiven Gebilde (siehe: Fiktion (Recht)) menschliche Eigenschaften zu geben versucht, bspw. „Wir leben in einem freien Land“, oder: „Dies ist ein freies Land“ oder, was die Souveränität angeht: „Dies ist ein souveränes Land/ein souveräner Staat“. Wenn man „souveränität“ eher mal mit „Selbstbestimmung“ bezeichnen würde, so wäre der Bezug zum Menschen klarer ersichtlich.
    Es ist nicht damit getan, nur von freien oder souveränen Fiktionen zu sprechen, während darin die gewohnte Nummer in den Familie weitergetrieben wird, weiter die belohnte Gehorsamsbereitschaft in der „Erziehung“ Erzogene zu praktizieren, die dann artig montags an die Arbeit gehen, um mit Zahlen bedrucktes Papier dafür zu bekommen, während sie vom Wohlwollen der von ihnen selbst auserkorenen Vorgesetzten abhängig sind.

  4. kairo sagt:

    Wer sich über Myanmar beschwert, darf nicht verlangen, dass auch die USA eine Militärdiktatur werden. Glaubt jemand, dass gerade Soldaten die Hüter von Demokratie, Menschenrechten und Freiheit sind? Es gibt jede Menge Gegenbeispiele.

    Vorzeitige Neuwahlen des Präsidenten oder des Kongresses sind übrigens in der Verfassung der USA nicht vorgesehen, egal unter welchen Umständen. Auch ist die FEMA nicht für Wahlen verantwortlich, weil das eine Bundesbehörde ist.

  5. birgit sagt:

    Eine total verworrene Sache ! Es ist zum kotzen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.