Augsburger Corona-Irrsinn: Maske bleibt auch beim Essen, Trinken und Rauchen auf!

Augsburg Corona-Maßnahmen (Bild: Augsburg.de)
 

Bayern/Augsburg – Im Corona-Maßnahmen-Irrsinns-Bingo spielt die schwäbische Metropole Augsburg ganz vorne mit und behandelt ihre Bürger wie geistig minderbemittelte Kleinkinder. Es reicht! Endgültig!

Essen, Trinken oder Rauchen als Ausrede, um die Maskenpflicht zu umgehen? Das ist ab Freitag in der schwäbischen Metropole Augsburg nicht mehr möglich. Denn ab dann schlägt die Stadtregierung unter der CSU-Funktionärin Eva Weber erbarmungslos mit der nur noch als wahnsinnig zu bezeichnenden Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gegen ihre Bürger los.

 

Diese werden von den Bütteln der Merkel-Söder-Corona-Diktatur wie geistig minderbemittelte Kleinkinder behandelt. Es wird – veröffentlicht auf dem Facebookauftritt der Stadt – verfügt – und die nachfolgenden Worte muss man sich auf der Zuge zergehen lassen:

„Lediglich beim Trinken, Essen oder Rauchen darf die Maske kurz abgenommen werden, muss aber nach dem Zug an der Zigarette oder dem Abbeißen oder dem Trinken sofort wieder aufgesetzt werden“.

Für den besonders blöden „Datschiburger“ nochmal im Corona-Klartext: „Eine glühende Zigarette, eine Speise oder ein Getränk nur in der Hand zu halten, berechtigt nicht dazu, die Maske für längere Zeit abzusetzen“.

An dieser Stelle sei der Bild-Chef Julian Reichelt zitiert: „Die Bundesregierung hat uns nicht zu sagen, was wir zu tun und zu lassen haben. Die Bundesregierung hat die Umstände herzustellen, unter denen wir leben können. Die Bundesregierung hat die Umstände herzustellen, unter den Geschäfte wieder geöffnet werden können. […]

Die Bundesregierung hat vollkommen aus den Augen verloren, war ihre Rolle gegenüber dem Bürger ist. Die Bundesregierung ist jetzt wieder bereit „uns Vertrauen zu schenken“. Entschuldigung! Wir schenken unserer Regierung Vertrauen. Und nicht die Bundesregierung den Bürgern. Diese Regierung hat es vollkommen aus den Augen verloren, wie das Verhältnis zwischen Wählern und Regierung in unseren wunderbaren Demokratie ist.“ Der Hoffnung Reichelts, dass diese Regierung bald durch eine neue ersetzt wird, muss man sich bedingungslos anschließen. Es reicht! Endgültig! (SB)

Quelle: journalistenwatch.com vom 06.03.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Augsburger Corona-Irrsinn: Maske bleibt auch beim Essen, Trinken und Rauchen auf!

  1. Ulrike sagt:

    Das Weib hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. Wie frisst die ??? eigentlich? Mit Maske die Schlitz hat um den Löffel einzuführen ?

  2. Rosemarie Pauly sagt:

    Abwählen! Es gibt nur noch eine Alternative.

  3. Annette sagt:

    Martin Luther hat damals seine kritischen Thesen an die Kirchentür genagelt.
    Heute würde er die Rathaustür zunageln, damit die „Erziehungsberechtigten“ draußen bleiben müssen und keinen weiteren SCHEISS verzapfen können.

    Widerstand, Generalstreik!

    Sie nehmen sich am Tag die Macht, der Verbrecher in der Nacht…

  4. Idiot sagt:

    Mir wird die Nahrung schon lange per Sonde eingetrichtert.
    Sicher ist sicher.
    Deshalb ist das doch garnicht schlimm.

    Das Regime kippt so lange nicht bis ..radikal .. und ich bin radikal aus dem Wort .. Radix .. also Wurzel stammend da eingegriffen wird.

    Das Gefasel und vor allem das Aushalten des .. DEUTSCH ,, zeigt wie durch Dummheit abermals die jesuitische Pfaffenbrut dieses Land wie ein Hund an der Leine fuehrt.

    Bismarck hatte das in den Griff bekommen. Nicht mal nachdenken braucht .. DEUTSCH .. .
    Es ist so simpel. Kirche raus und .. DEUTSCH .. wird wieder zu Deutschen.

  5. Annette sagt:

    Lese gerade:

    In Soest hat sich ein 30 jähriger Mann geweigert eine sauerstoffhemmende Maske aufzusetzen. Polizei, Wache, Ordnungsamt mit „Facharzt “ werden hinzugezogen…ab in die Psychiatrie…

    Aha, so verbreiten die Regimestützen nun Terror!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.