Bei voller Fahrt – Mädchen (12) wird aus Volksfest-Fahrgeschäft geschleudert und landet auf Kind (4)

25.09.2022
  
Die Zwölfjährige wurde bei voller Fahrt aus einem Volksfest-Fahrgeschäft geschleudert. −Symbolbild: Thomas Jäger
Die Zwölfjährige wurde bei voller Fahrt aus einem Volksfest-Fahrgeschäft geschleudert. −Symbolbild: Thomas Jäger

Auf einem Volksfest in der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Haan (Kreis Mettmann) ist am Samstag ein zwölf Jahre altes Mädchen bei voller Fahrt aus einem Fahrgeschäft herausgeschleudert worden und auf einer Vierjährigen gelandet.

Beide Kinder seien bei dem Unfall am Samstagnachmittag verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen habe die Vierjährige am Rand des Fahrgeschäfts gestanden, als sich der Unfall ereignete.

Die Unfallursache sei noch unklar. Das als „Krake“ bekannte Karussell sei bis auf Weiteres für Besucher gesperrt worden.

Quelle: Passauer Neueste Presse vom 25.09.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Warning: file_put_contents(/homepages/13/d341201401/htdocs/wordpress/wp-content/uploads/wpdiscuz/cache/comments/191564/8b4f10ae1346a2c5e83a2319f8f76d73_0): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/13/d341201401/htdocs/wordpress/wp-content/plugins/wpdiscuz/utils/class.WpdiscuzCache.php on line 148
Ulrike
Ulrike
2 Monate zuvor

Soviel zur Sicherheit dieser Karussells. Wer damit fährt ist selber schuld.

birgit
birgit
2 Monate zuvor

Unfälle gibt es immer wieder. Um so bedauerlicher wenn Kinder so schwer getroffen werden.