Hunter Biden muss persönlich vor Gericht erscheinen

Hunter Biden indicted on gun charges | CTV News

Hunter Biden

Der Sohn von US-Präsident Joe Biden muss nach der Anklage gegen ihn kommende Woche persönlich vor Gericht erscheinen. Ein Richter in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware lehnte gestern einen Antrag Hunter Bidens ab, wonach dieser zur Anklageverlesung per Video zugeschaltet werden wollte.

Das Gericht erkenne zwar an, dass die Anreise für Biden aufwendig sei. Doch sei der Termin wichtig, und das Erscheinen des 53-Jährigen sei notwendig, entschied Richter Christopher Burke.

Bidens Wohnsitz ist an der Westküste in Kalifornien, Delaware liegt an der Ostküste. Der Richter legte als Termin kommenden Dienstag fest. Dem Präsidentensohn wird zur Last gelegt, bei einem Waffenkauf vor mehreren Jahren falsche Angaben gemacht und wissentlich seine Drogenabhängigkeit verschwiegen zu haben. Ein geplanter Deal zwischen Hunter Biden und der zuständigen Staatsanwaltschaft zu den Vorwürfen war zuvor geplatzt.

Quelle: ORF vom 21.09.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ulrike
Ulrike
10 Monate zuvor

Der elende Kerl hat viel mehr auf dem Kerbholz. Finden die das nicht?
Und der Alte ??? der gehört auch vor ein Gericht. Hat doch auch mitgemacht mit dessen „Geschäften“. z.B. in der Ukraine

Waldtürenöffner
Waldtürenöffner
10 Monate zuvor

Da muß der Sohn sich aber mächtig mit Drogen aufpumpen um die Zeit des Verhörs zu überstehen. Sonst dreht der unter Entzug durch!

birgit
birgit
10 Monate zuvor

In Delaware hat das Finanzamt seinen Sitz ! Übrigens auch für DE.
Deutschland ist doch D, oder ?
Der gute mißratene Sohn hat sicher vergessen seine Drogen-und Waffendeals zu versteueren. Leidet vermutlich auch am Olafsyndrom.
Also DE kann da richtig böse werden.