Die neuen Generationen der Briten in London…..

Zuwanderung in Großbritannien: Herzlich unwillkommen

Die neuen Generationen der Briten in London.

Zum Video

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 05.12.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
2 Monate zuvor

Ich sehe sofort was DIE darstellen. DIE kommen frisch vom Baum und leben sich auf festen Boden ein! In der BRiDä-ä-ä werden solche in der Nähe von Braunkohle Tagebauen vom Baum mit der Wortmarke geholt und müssen dann noch weggetragen werden. Weil DIE sich nicht
mehr an Äste klammern können!

Alexander Berg - BERG- Blog
Reply to  Kleiner Grauer

Schon mal darüber nachgedacht, warum es „IN der BRD“ oder „IN Deutschland“ heißt und man IN einem Land lebt?
comment image

Last edited 2 Monate zuvor by Alexander Berg - BERG- Blog
Sylvester Ohnemus
Sylvester Ohnemus
2 Monate zuvor

Eine äußerst dämliche Frage. Ihre Fragestellung soll eine typische Berg’sche Logik suggerieren. Dabei liegt die Antwort in der Wahl der Präpositionen im Wohin-Kontext. Dadurch legen wir fest, wie unsere Bewegung aussieht. Sind wir beispielsweise im Haus oder auf dem Haus, oder neben dem Haus.
Wollen Sie den Wörtern nicht nur neue Bedeutungen einhauchen, sondern auch noch die Grammatikalischen Regeln neu formulieren?!
Ihr Gequarke reflektiert vielmehr einen verwirrten Geist eines Mannes, der seine Probleme gerne zu allgemeinen Themen erklären will.
So wird das nichts.

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
2 Monate zuvor

„In oder im“ ist ein begrenzter Raum, oder auch der Raum den Gesetze geben-die keiner will! Kirche, Sekten, Parteien, Staats oder Landesgrenzen, Vereine, geben den vor! In
der BRiDä-ä-ä ist es das Gebiet der Firma; Also „im“ Arbeitsgesetz! Missverständlich zur Verwirrung GG genannt! Verfassung besagt; denn vom Volk gewählt; Wir wollen in diesem Raum leben!

@ S.O. Der Kleine auf meiner Schulter sitzende hat mir geflüstert: Du betreibst mit uns psychologische Folter!

 

birgit
birgit
2 Monate zuvor
Reply to  Kleiner Grauer

Dummheit, Frechheit und Stolz wachsen auf einem Holz !
Also bemühe Dich nicht mehr !

Sylvester Ohnemus
Sylvester Ohnemus
2 Monate zuvor
Reply to  Kleiner Grauer

Mit dem was „keiner will“ sollten Sie nicht von sich auf andere schließen. Ich mag keinen Szenegläubigen Faschismus. Ich kann selbst denken. Wenn Sie schon verschiedene Gesetze zitieren, dann müssen die auch unterschiedliche Anwendungsgebiete beinhalten. So scheren Sie mal wieder alles über einen Kamm. Was natürlich nichts Neues ist. Würde ich ihre Kommentare für bare Münze halten würde alles Geschriebene gleichen Inhalts sein. Entweder erkennt man die Realitäten an und diskutiert auf der Basis oder es ist alles Leberwurst. Mich würde mal interessieren was dem kleinen Grauen tatsächlich vom Staat gestohlen wurde? Scheinbar leben wir in einem Staat, der die Menschen nach ethnischen Gesichtspunkten ungleich behandelt.
Ich freue mich auf einen vielsagende Antwort. Ich würde gerne als der Szeneversteher die Welt der Schlafschafe erhellen.

Ulrike
Ulrike
2 Monate zuvor

Zurück in den Urwald mit diesen Affen. Die braucht keiner. Ekelhafte Kerle.