Innenminister Ulbig nimmt Polizei gegen Kritik in Schutz

Sachsens Innenminister Ulbig hat Kritik am gestrigen Polizei-Einsatz in Dresden zurückgewiesen. Ulbig sagte, die Polizei habe den schwierigen Spagat zwischen Fest und Festung insgesamt mit Fingerspitzengefühl gemeistert. Der Minister distanzierte sich jedoch zugleich von der Aussage eines Polizisten, der Pegida-Vertretern nach einer Lautsprecherdurchsage noch einen erfolgreichen Tag gewünscht hatte. Der betroffene Beamte wurde inzwischen zu einem Gespräch ins Dresdener Polizeipräsidium bestellt.

Quelle: MDR vom 05.10.2016

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.