Brandanschlag auf Landwirtschaftsbetrieb im Erzgebirge

Die Feuerwehr löscht brennende landwirtschaftliche Geräte nach einem Brand in einem Agrarbetrieb in Oelsnitz im Erzgebirge.

In einem Agrarbetrieb in Oelsnitz im Erzgebirge in Sachsen hat es in der Nacht zum Sonntag gebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. An einer Scheunenwand sei zudem ein gesprühter Schriftzug entdeckt worden, der sich gegen die Bauernproteste richtete, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein Zusammenhang sei nicht auszuschließen, zumal mit den Worten weitere Brände angedroht worden seien.

Auf dem Betriebsgelände hätten ein Lastwagen mit Anhänger, ein Traktor, eine weitere Landmaschine und ein Auto gebrannt, teilte die Polizei mit. Die Höhe des Schadens sei noch unbekannt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung, Sachbeschädigung sowie Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Sie sucht Zeugen, die in der Zeit ab 1 Uhr Beobachtungen gemacht haben.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 11.02.2024

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tankschiff
Tankschiff
17 Tage zuvor

Dummheit ist gefährlich und wenn dann noch der LÜGE nachgewiesene Medien manipulieren, dann ist nur noch wenig Zeit bis zum großen Knall. Vor dem KNALL VERPISSEN sich alle Beteiligten und Trickser, wetten, daß?

(kernige Wortwahl?)

birgit
birgit
17 Tage zuvor

Wenn die lieben Faschisten versehentlich in eine Schweinebuchte fallen werden sie verarbeitet. Also schön aufpassen.

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
17 Tage zuvor

Die Täter in der Güllegrube auflösen!
Was erwartet Er von den Medien-eine Revolution Ihrer verlogenen Berichterstattung? Dann würde die Presse zum Nazi! Hier ist der Groschen immer noch nicht auf den Kontakt gefallen!

Ulrike
Ulrike
17 Tage zuvor

Solche Arschlöcher gehören ins tiefste Burgverlies und verhungern lassen.

echolot
echolot
17 Tage zuvor

das volk führt einen krieg gegen den eigenen staatsschutz. den kann es nicht gewinnen.