Niederlande – Keine Fortschritte bei Koalitionsgesprächen – Minderheitsregierung weiter möglich


13.02.2024
Geert Wilders | Biography, News, & Politics | Britannica

Der Rechtspopulist Geert Wilders hatte mit seiner Partei für die Freiheit die meisten Stimmen erhalten – eine mehrheitsfähige Koalition ist derzeit nicht in Aussicht.

In den Niederlanden gibt es bei der Suche nach einer neuen Regierungskoalition weiter keine Fortschritte.

Der vom Parlament beauftragte Vermittler Plasterk erklärte, er sehe derzeit keinen Weg für eine Einigung, und trat von seinem Amt zurück. Plasterk betonte jedoch in seinem Abschlussbericht, dass eine Regierungsbildung immer noch realistisch sei. Am Mittwoch soll nun das Parlament über die weiteren Schritte entscheiden.
Vergangene Woche waren die Gespräche zwischen der Partei für die Freiheit des Rechtspopulisten Wilders, die die meisten Stimmen erhalten hatte, und der Mitte-Rechts-Partei NSC gescheitert. Die NSC stellte aber in Aussicht, gegebenenfalls eine Minderheitsregierung zu tolerieren. Wilders‘ Partei verhandelt derzeit noch mit zwei weiteren Parteien, ein solches Bündnis hätte aber keine Mehrheit im Parlament in Den Haag.

Quelle: Deutschlandfunk vom 13.02.2024

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ulrike
Ulrike
16 Tage zuvor

Dort läuft das gleiche Scheissspiel ab wie immer in Dumm-Deutschland.