Asylantenzahlen steigen weiter: Zielland Deutschland unangefochten auf Platz 1

27. Mai 2024
Asylantenzahlen steigen weiter: Zielland Deutschland unangefochten auf Platz 1
INTERNATIONAL
Foto: Symbolbild

Brüssel. Der Asylansturm geht weiter. Im Februar 2024 haben 75.445 Personen erstmals internationalen Schutz in EU-Ländern beantragt. Das entspricht einem Anstieg von knapp zwei Prozent im Vergleich zum Februar 2023 (74.295), teilte das EU-Statistikamt Eurostat jetzt mit. Außerdem gab es 7.000 Folgeantragsteller, was einen Anstieg von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (6.540) bedeutet.

Die größte Gruppe unter den Antragstellern waren weiterhin Syrer mit 10.465 Personen. Auf den weiteren Plätzen folgten Afghanen (6.950) und Venezolaner (5.800). Auf die vier Länder Deutschland (19.490), Spanien (13.600), Italien (13.345) und Frankreich (10.205) entfielen mit 75 Prozent aller Anträge in der EU weiterhin die meisten Erstanträge auf Asyl.

Im Februar 2024 beantragten zudem 2.555 sogenannte unbegleitete Minderjährige zum ersten Mal Asyl in der EU. Die meisten kamen aus Syrien (710), Afghanistan (470), Ägypten (145), Somalia (135) und Guinea (110). Die EU-Länder, in denen die meisten Asylanträge von unbegleiteten Minderjährigen gestellt wurden, waren Deutschland (1.025), die Niederlande (385), Spanien (240), Griechenland (215) und Italien (190). (mü)

Quelle: zuerst.de vom 27.05.2024

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ulrike
Ulrike
23 Tage zuvor

Macht endlich public dass wir keine Flüchtlinge mehr aufnehmen die nur unsere Sozialsysteme ausnutzen wollen. Wirtschaftsflüchtlinge alle sofort abschieben.
Alle wollen nach Dumm-Deutschland weil wir so blöd sind die alle ins Land zu lassen und füttern. Es reicht. Macht endlich entsprechende Gesetze. Scheiss auf Eure Humanität. Ihr Vollpfosten macht unser Land kaputt.

birgit
birgit
23 Tage zuvor

Hat sich rumgesprochen, Doofmichel zahlt auch für Nachgeburten.