Hardt (CDU): „Auch mit Trump gute Beziehungen zu USA“

Der gewählte Präsident Donald Trump bei seinem ersten Besuch bei Amtsinhaber Barack Obama im Weißen Haus.  (imago/ZUMA Press)
Der künftige US-Präsident Donald Trump und der bisherige Amtsinhaber Barack Obama (imago/ZUMA Press)

Der Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit, Hardt, erwartet auch unter dem künftigen US-Präsidenten Trump eine enge Partnerschaft mit Amerika.

Trump werde erkennen, dass Partnerschaft, die deutsch-amerikanische Freundschaft und die Zusammenarbeit in der Nato zu einer erfolgreichen Präsidentschaft gehörten, sagte der CDU-Politiker im Deutschlandfunk. Zudem habe der neue Präsident einen starken, von den Republikanern geprägten Kongress im Rücken, der sich für gute Beziehungen zu Europa und eine Fortsetzung der Freihandelsgespräche einsetzen werde.

Der amtierende US-Präsident, Obama, wird am Nachmittag im Rahmen seiner Abschiedsreise von Bundeskanzlerin Merkel in Berlin empfangen. Gestern hatten beide bei einem Abendessen miteinander gesprochen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 17.11.2016


Weine der Pfalz

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.