Trump: Invasion in Irak war ein Fehler

Washington(IRNA/ParsToday)- Der designierte US-Präsident, Donald Trump, hat die Invasion in Irak als eine der schlechtesten Entscheidungen in der amerikanischen Geschichte bezeichnet.

Im Gespräch mit der Zeitung „The Times“(Montag-Ausgabe“ kritisierte Trump die US-Außenpolitik und nannte die  Militärintervention in Afghanistan  einen „schlechten Schritt.“


Er sagte zu den Entwicklungen im Irak, die Operation zur Befreiung der nordirakischen Stadt, Mossul, scheint sich in eine Katastrophe zu verwandeln.

Trump kritisierte in diesem Gespräch abermals das Atomabkommen mit Iran und nannte es einen Fehler.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 16.01.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Trump: Invasion in Irak war ein Fehler

  1. Pingback: Trump: Invasion in Irak war ein Fehler | StaSeVe Aktuell

  2. ernstl der gute sagt:

    Wird mir immer sympatischer. Wieviele Menschenleben hat der Krieg gekostet?
    Busch hat ihn betrieben und spürt offensichtlich keine Verantwortung für den Tod seiner Leute, die er in den Krieg geschickt hat. Abgesehen davon, das die amerikanischen Kriege stehts illegale Kriege sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.