Indien: Mehr als 100 Satelliten auf einmal in Umlaufbahn gebracht

screenshot-1859

Der indische Weltraumbahnhof Srikharikota (Archivbild). Im Vordergrund steht eine Rakete auf einer Startrampe. (dpa / picture alliance / SRO)
Der indische Weltraumbahnhof Srikharikota (Archivbild). (dpa / picture alliance / SRO)

staatslehre

Indien hat nach eigenen Angaben 104 Satelliten auf einmal in die Erdumlaufbahn gebracht und damit einen neuen Rekord aufgestellt.

Wie die nationale Weltraumbehörde weiter mitteilte, startete vom Weltraumbahnhof auf der Insel Sriharikota vor der Südostküste eine Rakete mit drei indischen Satelliten und 101 größtenteils US-amerikanischen kleineren Nano-Satelliten. Sie wurden in niedrigen Erdumlaufbahnen platziert. Das sei ein stolzer Moment für Indien, twitterte Premierminister Modi.

Quelle: Deutschlandfunk vom 15.02.2017

mensch-person-vorderseite-1

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Indien: Mehr als 100 Satelliten auf einmal in Umlaufbahn gebracht

  1. Pingback: Indien: Mehr als 100 Satelliten auf einmal in Umlaufbahn gebracht | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.