Strafverfahren nach TV-Duell von Macron und Le Pen eingeleitet


GUWI

Emmanuel Macron und Marine Le Pen

© AFP 2017/ Eric Feferberg
 

Die Pariser Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren auf Grund einer Beschwerde des französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron eingeleitet, die er nach dem TV-Duell mit seiner Gegnerin Marine Le Pen eingereicht hat, schreibt Le Figaro am Donnerstag.

Macron hat eine Verleumdungsklage gegen nicht näher bezeichnete Personen eingereicht. Die verbreiteten Informationen über sein angebliches Offshore-Konto auf den Bahamas seien eine Lüge, hieß es.

Am 3. Mai hat die Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen beim TV-Duell mit Macron gesagt, sie hoffe, dass er kein Offshore-Konto auf den Bahamas habe.Wenige Stunden vor der Debatte und während der Sendung waren via Twitter Mitteilungen über dokumentierte Nachweise auf Englisch verbreitet worden, dass Macron angeblich Steuern hinterziehe.


Macron selbst sagte am Donnerstag, dass er kein solches Konto habe. Seinen Angaben nach hat Le Pen dieses Thema aufgegriffen und bei der TV-Debatte auf die offizielle politische Ebene gebracht. Ihr werde nun ihre „Internet-Armee“ folgen.

Laut Le Pen hat sie ihren Gegner nicht verleumdet und keine Andeutungen gemacht. Sie habe nur eine Frage gestellt.

Der Vizepräsident des Front National, Louis Aliot, hat laut Medien in Radio „Europa 1“ mitgeteilt, dass es zwei amerikanische Internet-Seiten gebe, die über Macrons angebliche Steuerhinterziehung berichten würden. Die Partei überprüfe nun diese Informationen.

Quelle: Sputnik vom 04.05.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Strafverfahren nach TV-Duell von Macron und Le Pen eingeleitet

  1. Pingback: Strafverfahren nach TV-Duell von Macron und Le Pen eingeleitet | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Marine hat nur die Hoffnung ausgedrückt, daß klein Bubi kein solches Konto auf den Bahamas hat !

  3. Ulrike sagt:

    Da wird jetzt alle Munition die man hat auf Le Pen geschossen.

    Mir persönlich ist der Kerl schon suspekt weil er mit so einer alten Frau zusammen ist.
    Das ist doch nicht normal. Die wird ihn dann steuern.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Beginne nie eine Diskussion mit am Latrinikum studierten Schwachsinnsverständigen!
    Mit pavlowschen Beißreflex reagieren sofort die Landesinnenvernichter! Da ist die Le Pen noch glimpflich davon gekommen. In der BRiD darf in solcher Runde, der öffentlich knechtlichen, nicht mal das Wort Autobahn gesprochen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.