Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis: 26-jährige Frau auf dem Nachhauseweg mehrfach in sexueller Absicht angegangen – Zeugen gesucht


Spritziges aus Südtirol

POLIZEIPRÄSIDIUM MANNHEIM

POL-MA:

#Ketsch/#Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Auf dem Nachhauseweg wurde eine 26-jährige Frau am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr mehrfach von einem unbekannten Täter in sexueller Absicht angegangen. Die junge Frau war vom Festgelände des #Backfischfestes auf dem Heimweg, als sie in Höhe Hebelstraße/Goethestraße bemerkte, dass sie von einem Mann verfolgt wird. Der Täter griff sie von hinten am Handgelenk und führte die Hand in seinen Schritt. Das Opfer konnte sich losreißen und verfolgt vom Täter wegrennen. Dieser bekam sie aber an den Haaren zu fassen, durch Tritte konnte sich die Frau befreien und flüchten. Der Täter holte sie nochmals ein und hielt sie kurz fest. Die 26-Jährige konnte zurückweichen und schließlich Kurz Zeit später wurde sie wieder von dem Täter eingeholt, konnte aber wegrennen und sich in ihrer Wohnung in Sicherheit bringen und die Polizei verständigen. Eine sofortige Fahndung verlief ohne Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 175 -180 cm groß, ca. 30 – 35 Jahre alt, schlanke Figur, kurze schwarze, nach oben gegelte Haare, Akne-Narben an den Wangen. Er trug eine sogenannte dunkle „Tarnhose“ und #sprach Hochdeutsch.

Die weiteren Ermittlungen hat das #Kriminalkommissariat Mannheim übernommen, Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-5555 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Shop idee09
Blücher
Motiv Befreiungskampf Generalfeldmarschall Blücher

Rückfragen bitte an:

#Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 30.07.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis: 26-jährige Frau auf dem Nachhauseweg mehrfach in sexueller Absicht angegangen – Zeugen gesucht

  1. meckerpaul sagt:

    Ein EINZELFALL meine Herren und Damen von der POLIZEI.
    Nunb ewegt euch mal und schützt den armen Merkelgast vor den bösen Deutschen Frauen und Kindern.
    Aber hopp hopp.

  2. Ulrike sagt:

    Jaja er sprach Hochdeutsch. Verarschen können wir uns selber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.