Merkel gegen „Schlussstrich“ unter NS-Zeit

Foto: Angela Merkel (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Angela Merkel (über dts Nachrichtenagentur)
 

Berlin – Neues von der Ewiggestrigen: Bundeskanzlerin #Angela Merkel hat sich in die zuletzt wieder aus Reihen der #AfD angeheizte „Schlussstrichdebatte“ eingeschaltet und klar positioniert. „Die Aufarbeitung der Geschichte des #Nationalsozialismus, die Aufarbeitung der Geschichte der Shoah gehört für uns zum Teil des Lebens in #Deutschland, ist Teil unserer Identität“, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. „Da gibt es auch keinen Schlussstrich“, so die Kanzlerin.

„Wir müssen die Lehren daraus ziehen; und das in ganz besonderer Weise in einer Zeit, in der auch die Zeitzeugen immer weniger werden, die uns darüber erzählen können.“ Sowohl ihre eigene Generation, als auch nachfolgende Generationen hätten dafür „eine große Verantwortung“, sagte Merkel. (Quelle: dts)


Höllberg

Quelle: journalistenwatch.com vom 04.11.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Merkel gegen „Schlussstrich“ unter NS-Zeit

  1. Pingback: Merkel gegen „Schlussstrich“ unter NS-Zeit | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Alle sind Nazis außer Mutti. DIE kann strampeln wie Sie will die Sendezeit wie der 18ner bekommt DIE nicht!

  3. Birgit sagt:

    Man kann doch keinen Schlußstrich unter sich selbst machen, oder ? Ich kann sie da gut verstehen.

  4. Ulrike sagt:

    Klaro als Halbjüdin will die das nicht. Man kann die dummen Deutschen doch weiterhin schön damit erpressen.

  5. Kleiner Grauer sagt:

    Etwas nach Hautkrebs sieht das am Auge schon aus. In den Mund regnen kann es der „IM Erika“ auch nicht, ganz „schönes“ Vordach…

    • Birgit sagt:

      Freu Dich mal nicht zu früh, dies ist kein Hautkrebs. Das nennt man Altersflecken. Sie fängt also an zu rosten, war aber auch an der Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.