Syrischer Journalist: Hmeimim-Airbase mit Drohnen attackiert


Weinmühle


Russlands Luftwaffe in Hmeimim in Syrien
© Sputnik/ Ramil Sitdikov

Der #syrische Journalist #Kevork Almassian hat auf seinem Twitter-Account berichtet, dass vom russischen Luftstützpunkt Hmeimim im Westen Syriens am Samstag #Explosionen, #Schießerei und #Alarmsignale zu hören waren.

„Die Kämpfer dürften die Luftwaffenbasis Hmeimim mit Drohnen attackiert haben“, so der Journalist.

Alarm siren, shooting and blasts heard from the Russian Air Base in .
No further details for now.

Update
It seems the militants attacked  air base by drones carrying bombs.
Injuries reported from the Russian side.

​Dagegen hat ein Twitter-Nutzer auf seiner Seite geschrieben, dass das russische Fla-Raketen-Kanonensystem Panzir-S1 die Geschosse abgefangen hätte.

Militias re-targeted  AB with rockets
Pantsir intercepting the incoming projectiles.
 Su-34s landed today in the AB

​Der neue Beschuss sei jedoch offiziell nicht bestätigt worden.

Zuvor war mitgeteilt worden, dass zwei russische Militärs bei einem Beschuss des Luftwaffenstützpunktes Hmeimim am 31. Dezember getötet worden seien.

Am selben Tag soll ein Kampfhubschrauber vom Typ Mi-24 etwa 15 Kilometer vom ostsyrischen Hama entfernt wegen eines technischen Problems abgestürzt sein. Beide Piloten seien tödlich verunglückt. Das dritte Besatzungsmitglied wurde laut dem russischen Verteidigungsministerium verletzt und konnte gerettet werden.

Quelle: Sputnik vom 07.01.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Syrischer Journalist: Hmeimim-Airbase mit Drohnen attackiert

  1. Pingback: Syrischer Journalist: Hmeimim-Airbase mit Drohnen attackiert | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Das ist Rebellion gegen Gott! Der zur Geburt seines Sohnes Schwarzafrikaner zur Huldigung Gottes Sohnes auf eine weite und lange Reise mit furchtbaren Entbehrungen geschickt hat. Christen des afrikanischen Kontinents werden von der Kirche der BRiD ausgeschlossen! Da hauts Dir das Buch des GG aber so durch die Luft und wedelt mit dem Art. 3!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.