Razzia in NRW: Über tausend Spezialkräfte im Einsatz

Polizei in Mainz (Archivbild)

© AFP 2018/ Frederik von Erichsen

Schwer bewaffnete Spezialkräfte haben am Dienstag im nordrhein-westfälischen #Erkrath Wohnungen und Geschäftsräume gestürmt, wie deutsche Medien berichten. Über tausend Beamte seien dabei im Einsatz.

Kurz nach sechs Uhr habe die #Razzia gegen die #organisierte Kriminalität begonnen. Es soll die größte Razzia dieser Art in der Landesgeschichte sein. Mehrere Spezialeinsatzkommandos sowie Kräfte der #Eliteeinheit GSG 9 seien daran beteiligt.

Im Vorfeld hätten zehn Haftbefehle gegen Verdächtige vorgelegen. Um was für Vorwürfe es sich handle, sei bislang unklar.

Quelle: Sputnik vom 30.01.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Razzia in NRW: Über tausend Spezialkräfte im Einsatz

  1. Pingback: Razzia in NRW: Über tausend Spezialkräfte im Einsatz | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Wieso hat der Polizist im Vordergrund einen Union Jack am Gürtel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.